Navigation - Finanzdepartement




Siedlungen

Seite vorlesen

Beginn des kommunalen Wohnungsbaus

Das Bild zeigt die erste kommunale Wohnsiedlung Limmat I, die 1907 bis 1909 errichtet worden ist. Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 1909 und ist im Baugeschichtlichen Archiv Zürich einzusehen.

Bild vergrössern

Wohnsiedlung Limmat 1 im Jahr 1909

1907 baute die Stadt die erste Wohnsiedlung an der Limmatstrasse, um die damalige Wohnungsnot mit „gesunden und billigen Wohnungen“ zu lindern. Heute verfügt sie über 6420 Wohnungen in 52 Überbauungen, die in der Regel aus einem Architekturwettbewerb hervorgegangen sind und einen hohen Wohnwert bieten. Der Ersatzneubau Rautistrasse mit 104 Wohnungen ist im Winter 2014/15 bezugsbereit.


Die Wohnsiedlung Limmat 1 im Jahr 2003 wurde vom Migros-Hochhaus aus am Limmatplatz von Walter Mair aufgenommen.

Bild vergrössern

Wohnsiedlung Limmat 1 im Jahr 2003

Blick vom Migros-Hochhaus am Limmatplatz: Im Vordergrund die Siedlung Limmat 1. Im Hintergrund prägen die schlanken Türme der kommunalen Siedlung Hardau II  (1976-78) und das Wohngebirge  Lochergut  (1963-66)  die Skyline des Limmatraums.



Weitere Informationen