Navigation - Hochbaudepartement




Schadensfall

Zurück zur Übersicht

Seite vorlesen

Schmierereien in der Zürcher Altstadt

Für viele Menschen sind Graffiti im Stadtbild ein Ärgernis. Das gilt umso mehr, wenn die Schriftzüge, Bilder und Namenskürzel (Tags) eines Morgens auf der eigenen Hauswand oder auf dem eigenen Garagentor prangen.


Neue Schmierereien müssen konsequent und so schnell wie möglich entfernt werden, damit langfristige Erfolge erzielt werden können. Die Graffitibeauftragte der Stadt Zürich berät Sie gerne – im Schadensfall oder zu präventiven Arbeiten.

Vorgehen im Schadensfall

  • Fotografieren Sie den Schaden.
  • Stellen Sie einen Strafantrag bei der Polizei. Falls sich die Liegenschaft auf Zürcher Stadtgebiet befindet, kann die Anzeige auch per Online-Formular erstattet werden.
  • Lassen Sie die Graffiti schnellstmöglich entfernen oder überdecken.
  • Schützen Sie exponierte Stellen mittels Spezialbehandlung vor neuen Sprayereien.

Eventuell kann auch mit Bepflanzungen ein präventiver Effekt erzielt werden.

Reinigungsarbeiten verursachen Schmutzwasser. Bitte beachten Sie während diesen Arbeiten die Wasserschutzbestimmungen.


Rassistische, sexistische oder diskreditierende Graffiti
Graffiti, die einzelne Personen oder Personengruppen verunglimpfen, sind besonders unerwünscht. Zur Beseitigung solcher Schmierereien in der Stadt Zürich leistet die Fachstelle Graffiti einen finanziellen Beitrag. Bitte melden Sie entsprechende Fälle deshalb der Fachstelle.


Zurück zur Übersicht


Weitere Informationen