Navigation - Hochbaudepartement




Ersatzneubauten Wohnsiedlung Altwiesenstrasse, Zürich-Schwamendingen

Seite vorlesen

Fotomontage Siegerprojekt

Bild vergrössern


Das Amt für Hochbauten hat im Auftrag der Bau- und Wohngenossenschaft Graphis einen Projekt-wettbewerb im selektiven Verfahren mit 10 Teams durchgeführt. Enzmann + Fischer AG, dipl. Arch. BSA SIA, Zürich, zusammen mit Koepfli Partner GmbH, Landschaftsarchitekten BSLA, Luzern, gingen mit ihrem Projekt "GARTEN" als Sieger aus dem Verfahren hervor.

Das insgesamt 10'006 m2 umfassende Areal liegt zwischen Altwiesen- und Dübendorfstrasse direkt am öffentlichen Grün entlang der Luchswiesenstrasse, eingebettet in die grosse und homogene Wohnsiedlung der Baugenossenschaft Glattal in Zürich-Schwamendingen. Anstelle von 80 kleinen Altbauwohnungen können so in Zukunft mindestens 110 zeitgemässe Neubauwohnungen innerhalb der Kostenlimiten der kantonalen Wohnbauförderung angeboten werden. Für das Ersatzneubauprojekt sind rund 42 Millionen Franken budgetiert.

Das Projekt "GARTEN" von Enzmann + Fischer AG, Zürich, zusammen mit Koepfli Partner GmbH, Luzern, sieht rund 115 Wohnungen vor. Neu werden nicht nur Geschosswohnungen, sondern auch ein grosser Anteil an Maisonette-Wohnungen angeboten. Die Maisonette-Wohnungen in den drei viergeschossigen Baukörpern sind geschickt ineinander verschränkt und übereinander gestapelt, so dass die Wohn-/Essräume und die Schlafräume jeweils nach Westen wie nach Osten orientiert sind. Wohnen auf zwei Geschossen, mit zweiseitigem Ausblick sowie einem eigenen Garten oder einer eigenen Dachterrasse ist von hoher Qualität und vor allem für Haushalte mit Kindern eine gute und preisgünstige Alternative zum Wohnen im Einfamilienhaus. Damit liefert die Siedlung einen willkommenen Beitrag zur sozialen Durchmischung im Quartier und kann der gegenwärtigen Knappheit an zahlbaren Wohnungen für Familien entschieden entgegenwirken. Auch die anspruchsvollen ökonomischen und ökologischen Vorgaben (Minergie-P-ECO) wurden beim Siegerprojekt in vorbildlicher Weise eingehalten. Die Basis für eine nachhaltige und kostengünstige Wohnsiedlung ist damit geschaffen.

Sämtliche Wettbewerbsbeiträge können vom 4. bis 14. März 2010 im Ausstellungsraum des Amts für Hochbauten im Untergeschoss des Hallenbads Oerlikon, Wallisellenstrasse 100, 8050 Zürich-Oerlikon besichtigt werden. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 16.00 - 20.00 Uhr; Samstag/Sonntag 14.00 - 18.00 Uhr


Projekte


Modellansicht 1. Rang

Bild vergrössern


 1. Rang / 1. Preis
Antrag zur Weiterbearbeitung


Modellansicht 2. Rang

Bild vergrössern


Modellansicht 3. Rang

Bild vergrössern


Modellansicht 4. Rang

Bild vergrössern


Bilder zum Siegerprojekt (300 dpi)



Weitere Informationen

Mehr zum Thema

Bestellen Sie hier die aktuellen Wettbewerbsbroschüren

zum Bestellformular