Navigation - Hochbaudepartement




Wohnsiedlung Rautistrasse

Seite vorlesen

In Zürich-Altstetten baut die Stadt Zürich preiswerten Wohnraum. 104 Wohnungen mit Aussicht über die Stadt und ein Hort entstehen an der Rautistrasse. Die sieben schlanken Neubauten ersetzen eine ältere Siedlung mit 44 einfachen Wohnungen. Nach der Erledigung von langwierigen Rekursverfahren konnten die Bauarbeiten im Juli 2012 beginnen.


Mit den geplanten Neubauten entstehen 104 günstige Familienwohnungen und ein Hort im Quartier Altstetten. Sie bieten attraktiven Wohnraum an einer sehr schönen Wohnlage. Sieben schlanke, mehrgeschossige Baukörper sind frei in der grünen Parklandschaft verteilt und ermöglichen den Anwohnern in der Nachbarschft attraktive Durchblicke. Die heutige grüne Parklandschaft und ein grosser Teil des wertvollen Baumbestandes bleiben erhalten, und die erlaubte Ausnützung wird nicht voll beansprucht. Mit der eleganten Form der neuen Häuser und den besonderen Eckfenstern setzt die Siedlung einen frischen Akzent im Quartier.

Mit einer Eingangsdiele wird ein geräumiger Individualbereich geschaffen, der den Gebrauchsanforderungen vieler zukünftiger Bewohnerinnen und Bewohner gut Rechnung trägt. Entsprechend dem Anlagekonzept ergeben sich quer durch die Wohnungen hindurch Ausblicke in die weitläufige Stadtlandschaft und in die Siedlung. Die übereck angeordnete Loggia mit der abgeschrägten Glasecke, im Winter als Glasgarten benutzbar, gibt jeder Wohnung einen Panoramablick. So vernetzt sich das Raumgefüge immer wieder neu mit  Kontext und keine Wohnung gleicht der anderen, trotz der seriellen Bauweise.

Das Projekt von UNDEND Architekten wurde 2005 in einem offenen Wettbewerb mit 118 Teilnehmern als bester Vorschlag ausgewählt. Es ersetzt die 1948 erbaute Holzbausiedlung, die seinerzeit in sehr kurzer Zeit und mit einfachen Mitteln erbaut worden war. Die Häuser haben ihre Lebensdauer erreicht. Die Wohnungen sind klein und infolge der Holzbauweise sehr ringhörig. Eine Renovation wäre daher wirtschaftlich unsinnig.

Bauherrschaft: Stadt Zürich, Liegenschaftenverwaltung
Vertreten durch: Amt für Hochbauten
Architektur: UNDEND Architekten, Zürich
Kreditsumme: 53,9 Millionen Franken (inkl. Reserven)
Voraussichtliche Bauzeit: Juli 2012 – Ende 2014

Zeitplan der Abbruch- und Aushubarbeiten:
Abbrucharbeiten:
Juli 2012
Nagelwände: August bis Oktober 2012
Aushub der Baugrube: August 2012 bis Februar 2013
Baumeisterarbeiten: ab November 2012


Eingangsbereich Wohnsiedlung Rautistrasse

Bild vergrössern

Eingangsbereich Wohnsiedlung Rautistrasse


Wohnraum

Bild vergrössern

Wohnraum


Loggia

Bild vergrössern

Loggia


Essraum mit Küche

Bild vergrössern

Essraum mit Küche



Weitere Informationen