Navigation - Tiefbau- und Entsorgungsdepartement




Sonnenberg

Zurück zur Übersicht

Seite vorlesen

Beschreibung

Die Anlage Sonnenberg über den Dächern von Zürich besticht durch eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt und den Zürichsee.


Entwicklung

1897 kaufte die Stadt Zürich das Sonnenberggut für stolze 750'000 Franken, um die Aussichtslage der Bevölkerung zugänglich zu machen. 1922 wurde das 12,5 ha grosse Areal erweitert. Zudem erliess die Stadt für die angrenzende Bauzone Baubeschränkungen, um die Aussichtslage und den Blick auf den See zu erhalten. Bis 1996 betrieb die Stadt neben dem Restaurant auch ein Hotel. Heute wird es von der FIFA als erweiterter Geschäftssitz genutzt.


nach oben

Nutzung

  • Aussichtsterrasse mit Pergola und Sitzbänken
  • Spielplatz mit Kletteranlage und Netzen, Hängebrücke, Kletterwand, Spielhaus, Rutschbahn, Kinderschaukel, Sandkasten


Besonderes

Der 1,4 ha grosse Rebberg im Besitz der Stadt Zürich wurde 1984 wieder neu angelegt. Seitdem wird er von der Landolt Weine AG bewirtschaftet. An 5'050 Stöcken wachsen Blauburgundertrauben verschiedener Selektionen.


Wegbeschrieb

Jupitersteig, Heuelsteig, Heuelstrasse
Tram Nr. 3, 8, 15 bis Klusplatz, weiter zu Fuss über Sonnenbergstrasse und Jupitersteig
Bus Nr. 33 bis Hölderlinsteig
Dolderbahn ab Römerhof bis Titlisstrasse

Lageplan


Zurück zur Übersicht


Weitere Informationen