Navigation - Gesundheits- und Umweltdepartement




Alterszentren Stadt Zürich

Seite vorlesen

Vielfältig und attraktiv - das Leben in den städtischen Alterszentren

Die Dienstabteilung Alterszentren Stadt Zürich bietet betagten Menschen eine lebenswerte Umgebung in 25 Alterszentren. Eingebettet  in die Quartiere sind die Häuser mit ihrem unverwechselbaren Charakter ihren Bewohnerinnen und Bewohnern ein Zuhause in gewohnter Umgebung. Der Entscheid für ein Alterszentrum erfolgt individuell nach persönlicher Präferenz. Selbstbestimmung und die Wahl zwischen verschiedenen Dienstleistungen prägen auch den Alltag im Alterszentrum.


Attraktive Arbeitsorte mit vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten

Bitte installieren Sie den Flash Player um diese Datei anzuzeigen

In diesem Film erfahren Sie, dass es in den Alterszentren die verschiedensten Arbeits-, und Bildungsmöglichkeiten gibt, z. B. Fachfrau/Fachmann Betreuung, Gesundheit, Betriebswirtschaft oder Hauswirtschaft, Kauffrau, Kaufmann, Köchinnen und Köche, aber auch Küchenangestellte und andere Berufe mehr. Mehr Informationen erhalten Sie bei unserer Berufsbildung, Tel. 044 412 47 44.


Usfahrt Oerlike - Ein Film über eine ungewöhnliche Freundschaft

Der neue Film von Paul Riniker wurde im städtischen Alterszentrum Dorflinde und in Zürich Oerlikon gedreht. Ganz nebenbei zeigt der Film in eindrucksvollen Bildern viele Facetten des Alterns und der Altersarbeit.

Im Mittelpunkt des Films stehen der Witwer Hans (Jörg Schneider) und sein bester Freund Willi (Matthias Gnädinger). MIt Heidi Maria Glössner, Beatrice Blackwell, Daniel Rohr und Katharina von Bock in weiteren Rollen ist auch das übrige Ensemble prominent besetzt.

Ab dem 29. Januar 2015 läuft «Usfahrt Oerlike» in den schweizer Kinos. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine gute Unterhaltung! 


Derzeit keine Taxanapassung bei den Betreuungstaxen in den städtischen Alterszentren

Die Budgetdebatte des Gemeinderates im Dezember 2014, sowie eine Einsprache beim Bezirksrat haben zu einer rechtlich unsicheren Situation gegenüber den Bewohnerinnen und Bewohnern der Alterszentren geführt.
Dies hat den Stadtrat am 14. Januar 2015 dazu bewogen seinen Beschluss vom September 2014 komplett aufzuheben. Gleichzeitig hat er den Auftrag erteilt, die Taxordnung unter Berücksichtigung aller Gesichtspunkte neu zu beurteilen und eine überarbeitete Version auszuarbeiten.

Mit diesem Entscheid entfällt die angekündigte Anpassung der Betreuungstaxen per 1.1.2015. Das heisst, bis auf Weiteres werden wir den Bewohnerinnen und Bewohnern der Alterszentren, gestützt auf die gültige Aufnahme- und Taxverordnung (ATV), die bisherigen Taxen analog 2014 in Rechnung stellen.

Hier geht's zur Medienmitteilung vom Stadtrat.  


Sind Sie bereit, sind wir parat – alten Menschen Sicherheit geben

Mit dem Wechsel von der Warte- zur Umzugsliste bieten die Alterszentren Stadt Zürich alten Menschen Sicherheit, dass sie zeitnah zu ihrem Umzugswunsch ins Alterszentrum ziehen können.

Nicht mehr «anmelden auf Vorrat», sondern ein zeit- und bedarfsgerechtes Angebot. Mit einem Brief wurden die für den Umzug in ein städtisches Alterszentrum informiert und für weiterführende Informationen zu Veranstaltungen in den 25 Alterszentren der Stadt Zürich eingeladen. Mehr über die Hintergründe des neuen Vorgehens erfahren Sie in einem Interview mit Rosann Waldvogel, Direktorin Alterszentren Stadt Zürich auf Radio SRF Regionaljournal oder in der Medienmitteilung vom 22. Oktober 2014.


«Im Alterszentrum fühle ich mich pudelwohl»

Unverändert hohe Zufriedenheit in den städtischen Alterszentren

Die Bewohnerinnen und Bewohner erteilen den 25 Alterszentren der Stadt Zürich auch 2014 durchwegs gute Noten. Laut Studie des Zentrums für Gerontologie der Uni Zürich sind die hohe Lebensqualität, Geborgenheit und das Ernst-genommen-werden zentrale Faktoren für die grosse Zufriedenheit in den städtischen Alterszentren.

Hier erfahren Sie mehr: Kurzbericht und Medienmitteilung



Weitere Informationen

Angehörigenabend 10.11.14

«Sicherheit hat viele Gesichter»

Hier finden Sie die Präsentationen:

Transparente und faire Taxen von Rosann Waldvogel, Direktorin

Im Bedarfsfall abgesichert von René Balmer, AZL

Sicherheit durch Selbstbestimmung von Marc Elmiger, Abteilungsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung

Kontakt

Stadt Zürich
Alterszentren

Geschäftsleitung
Walchestrasse 31
Postfach 3251
8021 Zürich

Telefon +41 44 412 47 44
Fax +41 44 412 47 77

Kontaktformular

Lageplan: Alterszentren, Walchestrasse 31

Plan vergrössern



ISO Zertifizierung

Die hohe Qualität in den 25 städtischen Alterszentren sowie bei Geschäftsleitung und Services wurde 2011 ISO 9001 zertifiziert und 2014 ohne Vorbehalt rezertifiziert.

Mehr