Global Navigation

Informationen für zuweisende Stellen

Im Rahmen des AOZ Tandemprogramms vermittelt die Fachstelle Freiwilligenarbeit Kontakte zwischen Geflüchteten und Freiwilligen. Die wöchentlichen 2 bis 3-stündigen Treffen für mindestens 6 Monate unterstützen das Ankommen und Einleben in Zürich.

Ziele

  • Förderung der sozialen und beruflichen Integration von Geflüchteten
  • Förderung der gesellschaftlichen Integration als gegenseitiger Prozess

Zielgruppe

Geflüchtete Erwachsene, Jugendliche und Familien in der Stadt Zürich, unabhängig vom Aufenthaltsstatus. Das Angebot richtet sich spezifisch auch an Erziehende mit Kleinkindern sowie an über 50-jährige.

Mögliche Inhalte der Treffen

  • Umgebung kennenlernen
  • Gemeinsame Freizeitaktivitäten und Austausch
  • Deutsch üben
  • Je nach Bedürfnis: Hilfe bei Schulaufgaben, Unterstützung bei administrativen Aufgaben, Unterstützung bei der Wohnungs- oder Stellensuche etc. 

Hinweis: Freiwilliges Engagement ersetzt keine hauptamtliche Tätigkeit, sondern ergänzt die Betreuung und Begleitung von Fachpersonen. Wir vermitteln keine Freiwilligen für Menschen in sehr belasteten Situationen, wo die Unterstützung durch eine Fachperson indiziert ist.

Freiwillige

Die Freiwilligen sind unterschiedlichen Alters und haben verschiedene Hintergründe. Sie sind in der Schweiz aufgewachsen oder leben bereits länger hier. Die Freiwilligen werden durch die Fachstelle Freiwilligenarbeit eingeführt, begleitet und durch regelmässige Weiterbildung unterstützt.

Kosten

Vermittlungen in der Stadt Zürich sind kostenlos. Andere Gemeinden des Kantons Zürich wenden sich an die Trägerschaften des kantonalen Tandemprogrammes 2021-2023.

Ablauf der Vermittlung

  • Geflüchtete werden durch zuweisende Stellen angemeldet oder melden sich selbst an. Spezifische Bedürfnisse können dabei angebracht werden.
  • Die Fachstelle Freiwilligenarbeit sucht eine geeignete freiwillige Person. Dies dauert in der Regel 4–12 Wochen.
  • Die Geflüchteten werden von der AOZ-Fachstelle Freiwilligenarbeit mit der freiwilligen Person bekannt gemacht. Ziel und Frequenz der Begleitung werden im persönlichen Gespräch geklärt und in einer Vereinbarung festgehalten. Es gibt eine Probezeit von einem Monat. Wenn beide Parteien einverstanden sind, läuft das Tandem insgesamt für mindestens sechs Monate. 

AOZ
Fachstelle Freiwilligenarbeit
Flüelastrasse 32
8047 Zürich
Kontaktformular

Finanzierung

Die Angebote der Fachstelle Freiwilligenarbeit werden von der Stadt und dem Kanton Zürich finanziert.

Leistungsvereinbarung Stadt Zürich

Die AOZ sucht und vermittelt im Auftrag des Sozialdepartements der Stadt Zürich Freiwillige, die Asylsuchenden, vorläufig Aufgenommenen und anerkannten Flüchtlingen helfen, sich besser im Alltag zurechtzufinden. 

Tandemprogramm Kanton Zürich 2021‒2023

Im Tandemprogramm unterstützen Freiwillige geflüchtete Menschen dabei, sich in der hiesigen Gesellschaft zu orientieren. Um möglichst viele geflüchtete Personen zu erreichen, wird das Programm in fünf Regionen im ganzen Kantonsgebiet angeboten. Das Tandemprogramm ist Teil der spezifischen Integrationsförderung des Kantons Zürich und wird im Rahmen des neuen Fördersystems für Geflüchtete (IAZH) umgesetzt.

Weitere Informationen: Ergänzende Angebote IAZH

Weitere Informationen