Global Navigation

Bundesasylzentrum Embrach (ohne Verfahrensfunktion)

Aussenansicht BAZ Embrach

Im Bundesasylzentrum ohne Verfahrensfunktion Embrach (Kapazität 360 Personen) ist die AOZ im Auftrag des Staatssekretariats für Migration für die Betreuung der Bewohner/innen zuständig.

Bewohner/innen

Im BAZ Embrach halten sich überwiegend Personen auf, deren Asylverfahren unter das Dublin-Abkommen fallen oder deren Asylgesuche abgelehnt wurden. Sie warten hier die Rückführung ab.

Aktivitäten und Beschäftigung

Für die Bewohner/innen gibt es im BAZ Embrach mehrere Beschäftigungsmöglichkeiten. Einerseits werden sie in den Betrieb des Zentrums eingebunden (z.B. Essensausgabe, Küchen- und Hausreinigung, etc.). Andererseits können sie in Kleingruppen ausserhalb der Unterkunft gemeinnützige Einsätze für die Bevölkerung in der Region leisten (z.B. Reinigungseinsätze, Neophytenentfernung, etc.), welche finanziell entschädigt werden. Zudem werden mehrere Freizeitaktivitäten, wie z.B. sportliche oder gestalterische Aktivitäten angeboten.

Kinder

Kinder besuchen in speziell eingerichteten Aufnahmeklassen Montag bis Freitag die Schule ausserhalb des BAZ. Die Beschulung liegt in der Verantwortung des VSA und der kommunalen Schulbehörde. Ausserdem steht den Kindern ein Spielzimmer zur Verfügung.

Team

Im BAZ Embrach arbeiten Mitarbeitende der AOZ während 7 Tagen in der Woche im Tages- und Nachtbetrieb. Das Team gewährleistet zusammen mit dem Sicherheitsdienst den ordentlichen Zentrumsbetrieb inkl. der Aktivitäten in den Bereichen Beschäftigung und Freizeit.

AOZ
Bundesasylzentrum Embrach
Römerweg 27
8424 Embrach
Kontaktformular

Weitere Informationen