Global Navigation

Kantonale Asylunterkünfte

Durchgangszentrum Kolbrunn

Die Unterbringung und Betreuung von Personen aus dem Asyl-und Flüchtlingsbereich erfolgt im Kanton Zürich in einem 2-Phasen-System. In der 1. Phase wohnen Asylsuchende und Flüchtlinge in einem kantonalen Durchgangszentrum (Kollektivstruktur). Asylsuchende und vorläufig aufgenommene Ausländer/innen werden nach ca. vier Monaten vom Kantonalen Sozialamt einer Gemeinde im Kanton Zürich zugewiesen. Anerkannte Flüchtlinge müssen eine eigene Wohnung finden. Sie werden in diesem Prozess von Mitarbeitenden der AOZ unterstützt.

Ziel des fachlich betreuten Aufenthaltes im Durchgangszentrum ist es, dass sich Klientinnen und Klienten mit den lokalen Gegebenheiten und Anforderungen vertraut machen und erste Deutschkenntnisse für den Alltagsgebrauch erwerben. Personen mit einem Bleiberecht (vorläufig Aufgenommene und anerkannte Flüchtlinge) werden intensiv in ihrem Integrationsprozess unterstützt (Besuch von externen Deutschkursen sowie weiteren Integrationsmassnahmen).

Kontakt

AOZ
Sozialhilfe und Unterbringung
Zypressenstrasse 60
8040 Zürich
Fax +41 44 415 65 01
Kontaktformular

Weitere Informationen