Global Navigation

Durchgangszentrum Volketswil

Das Durchgangszentrum Volketswil hat eine Kapazität von 134 Plätzen. Das Durchgangszentrum wurde im September 2020 neu eröffnet. Die AOZ betreibt es im Auftrag des Kantonalen Sozialamtes Zürich.

Bewohner/innen

Die Bewohner/innen des Durchgangszentrums Volketswil leben in Wohneinheiten mit Zweier-, Dreier- und Familienzimmern. Besonders vulnerable Personen werden nach Möglichkeit in Einzelzimmern untergebracht. Alle Bewohner/innen teilen sich die sanitären Einrichtungen,  Küchen , Gemeinschaftsräume und die gemeinsamen Schulungs-, Aufenthalts- und Beschäftigungsräume.

Die Zusammensetzung der Bewohner/innen ändert sich laufend. Aktuelle Zahlen bezüglich der Herkunftsländer von Asylsuchenden können der Asylstatistik des Staatssekretariats für Migration entnommen werden.

Kinder

Im Kanton Zürich unterstehen Kinder im Alter von 5–16 Jahren der allgemeinen Schulpflicht. Dies gilt auch für Kinder von Bewohner/innen, die in Durchgangszentren wohnen. Schulpflichtige Kinder besuchen die öffentlichen Kindergärten oder Schulen im Quartier.

Aktivitäten

Zentraler Bestandteil des Leistungsauftrags zur Führung von Durchgangszentren ist die Vorbereitung der Bewohner/innen auf eine selbständige Lebensführung in der Schweiz. Das Betreuungsteam vermittelt Informationen und führt – in Zusammenarbeit mit weiteren AOZ-internen Stellen – entsprechende Aktivitäten durch. Diese bieten gleichzeitig eine Tagesstruktur.

  • Informationsveranstaltungen in der Muttersprache der Bewohner/innen (zu Themen wie Orientierung in der Gesellschaft, Kinder, Schule etc.)
  • Niederschwelliger Deutschunterricht
  • Beschäftigungsmöglichkeiten (Mitarbeit bei anfallenden Arbeiten im Haus wie z.B. Hauswäsche, Neueinrichtung von Zimmern, Gartenarbeit)
  • Interne sowie externe Freizeitaktivitäten (z.B. Spielnachmittage für Kinder, Sportangebote, Nähworkshops, Malworkshops, Sprachcafé, Stricken, Kochen, Ausflüge in der Umgebung, Theater, Tanzen)

Bewohner/innen mit Bleiberecht in der Schweiz (vorläufig Aufgenommene und anerkannte Flüchtlinge) besuchen externe Deutschkurse und werden in ihrem Integrationsprozess gezielt gefördert.

Team

Das Betreuungsteam im Durchgangszentrum Volketswil gewährleistet einen 24h-Betrieb an 365 Tagen im Jahr. Ergänzende Aufgaben übernehmen Aushilfen, Praktikantinnen und Praktikanten, Zivildienstleistende und Freiwillige. 

Durchgangszentrum Volketswil
Tolackerstrasse 9
8604 Volketswil
Kontaktformular

Weitere Informationen