Global Navigation

Begleitung und Beratung von psychisch belasteten Geflüchteten

Veranstaltung

Grundlagen und methodische Werkzeuge für den Umgang mit Geflüchteten mit psychischen Belastungen im Kontext der sozialen Arbeit

Die Weiterbildung fokussiert auf die individuellen Lebensrealitäten von Geflüchteten und deren Auswirkungen auf die psychische Gesundheit. Teilnehmende erhalten einen Input zu den Grundlagen des Asylwesens, den Phasen der (Flucht-)Migration, Traumafolgestörungen und dem Zugang zu Unterstützungsangeboten. In einem zweiten Teil setzen sie sich mit der Begleitung von psychischen Belasteten in der sozialen Arbeit auseinander. Dabei geht es um Themen wie Beziehungsgestaltung, Gesprächsführung, Selbstwirksamkeit und Triage.

Neben fachlichen Inputs besprechen und reflektieren Teilnehmende anhand von Fallbeispielen ihr fachliches Handeln.

Lernziele

Die Teilnehmenden:

  • kennen die Grundlagen, Abläufe und Zuständigkeiten im Asylwesen in der Schweiz und im Kanton Zürich.
  • wissen, welches typische Belastungsfaktoren von Flüchtlingen sind und wie sich diese auf die psychische Gesundheit auswirken können.
  • setzen sich mit Haltungen und methodischen Werkzeugen auseinander, die sie in ihrem Berufsalltag anwenden können.

Zielgruppe

Fachpersonen, die Geflüchtete beraten oder begleiten

Zeit und Ort

8.30 – 12 Uhr
AOZ, Zypressenstrasse 60, 8004 Zürich

Leitung

Daniela Gossweiler, Eidg. anerkannte Psychotherapeutin, Stv. Leiterin Psychosozialer Dienst AOZ

Kosten

CHF 250

Anmeldung

Bis 22. September 2022 via Anmeldeformular