Global Navigation

Junge Erwachsene mit Fluchthintergrund besser verstehen

Veranstaltung

Erkenntnisse aus entwicklungspsychologischer Sicht

Die Altersgruppe der 18- bis 25-Jährigen ist bei Flüchtlingen in der Schweiz stark vertreten. Wenn junge Erwachsene wichtige Entwicklungsaufgaben zu bewältigen haben und gleichzeitig in ein neues Land migrieren, stehen sie vor ganz spezifischen Herausforderungen. Zwischen dem Übergang von der Jugend ins Erwachsenenalter und dem Erleben der Migration können einige Parallelen gezogen werden.

Die Weiterbildung thematisiert individuelle Lebensrealitäten von jungen Erwachsenen mit Fluchthintergrund aus entwicklungspsychologischer und bindungstheoretischer Perspektive: Inwiefern kann die Neuorientierung in dieser Lebensphase zu einer Krise führen und wodurch wird diese verstärkt/vermindert? Wie können die Potentiale von jungen Erwachsenen gezielt gefördert werden, ohne sie zu überfordern?

Zeit: 13.30 – 17.00 Uhr

Ort: AOZ, Zypressenstrasse 60, 8040 Zürich

Leitung: Daniela Gossweiler, Psychologin, Psychosozialer Dienst AOZ

Kosten: CHF 250.–

Anmeldung: Bis 20. November 2021 über diesen Link

Hinweis Corona:

Die AOZ richtet sich an den Vorgaben des Bundes und den Empfehlungen des Schweizerischen Verbandes für Weiterbildungen (SVEB).

Gemäss den aktuellen Bestimmungen gilt für den Anlass Zertifikatspflicht (3G – Geimpft, Getestet, Genesen). Die Weiterbildung findet in einem grossen Raum mit maximal 18 Teilnehmenden statt, somit kann gut Abstand gehalten werden.

Bestimmungsänderungen werden auf dieser Webseite und den angemeldeten Teilnehmenden kommuniziert.