Global Navigation

Vor-Ort-Tour: Wie gewohnt, so integriert?

Veranstaltung

Wie gewohnt, so integriert?

Aktuelle Themen rund ums Wohnen von Geflüchteten im Kanton Zürich 

Im Asyl- und Flüchtlingsbereich werden Zusammenhänge zwischen Wohnen und Integration häufig unterschätzt, ja ignoriert. Wohnverhältnisse wie Kollektivstrukturen, 2-er Belegungen in Zimmern, Unterkünfte in Randzonen gelten weitgehend als normal. Diese Umstände haben Auswirkungen auf die Lebensgestaltung der Betroffenen.

In den letzten Jahren setzten sich Institutionen und Architektinnen/Architekten verstärkt mit Fragen auseinander, in deren Fokus die Qualität von Wohnformen für Geflüchtete steht. Ein weiterer Schwerpunkt betrifft die Förderung ihrer Wohnkompetenzen.

Die Weiterbildung thematisiert heutige Wohnformen und aktuelle Bauplanungen im Asyl- und Flüchtlingsbereich. Fachpersonen erläutern vor Ort architektonische, soziale und finanzielle Aspekte
– als auch die Schulung von Wohnkompetenzen und die Unterstützung von Geflüchteten bei der Wohnungssuche. 

Programmpunkte

  • «Ideales Wohnen» in günstigem, normalen Wohnraum – z.B. in einer städtischen Überbauung
  • Wohnformen für Asylsuchende und vorläufig Aufgenommene in Gemeinden des Kt. ZH
  • Erstunterbringung von Resettlement-Flüchtlingen
  • Unterbringung in einer Kollektivunterkunft mit Betreuung vor Ort
  • Unterbringung in einer unterirdischen Notunterkunft – ein Blick von aussen
  • Wohnungssuche und -vermittlung
  • Förderung von Wohnkompetenzen 

Transporte während der Tour erfolgen mit einem Reisebus.

Zeit: 08.15 – 17.00 Uhr

Ort:  Region Zürich (Treffpunkt und Abschluss in der Stadt Zürich)

Leitung: Thomas Schmutz, Leiter Information und Kommunikation AOZ

Anmeldung: Bis 6. März 2020 über folgenden Link


Preis: CHF 450.– inkl. Mittagessen und Transport mit Reisebus