Top Nav Title

FVNT oder Sterbefasten in der Palliative Care

Veranstalter Schulungszentrum Gesundheit
Kurs-Nr SGZ-Sterbefasten PC-20221128 + 20221129
Datum 28.11.2022 - 29.11.2022
Beschreibung

Beim «Freiwilligen Verzicht auf Nahrung und Trinken» (FVNT) wird nacheinander oder zugleich die Aufnahme von Nahrung und Getränken gestoppt. Dies mit dem Vorsatz, das eigene Leben zu beenden. Der bewusste und freiwillige Verzicht auf Essen und Trinken, mit der Absicht, sterben zu können, ist in verschiedenen Kulturen seit Jahrtausenden bekannt. In vielen Ländern mit erschwertem oder verunmöglichtem Zugang zum assistierten Suizid wird Sterbefasten schon lange als Alternative thematisiert. FVNT ist nicht unumstritten. Argumente, mit denen FVNT aus unterschiedlichen Gründen (z. B. moralische oder religiöse) abgelehnt wird, stehen Argumenten gegenüber, die von einem Recht auf Selbstbestimmung über die Beendigung des eigenen Lebens ausgehen. Mittlerweile wird diese Thematik auch vermehrt in der Schweiz diskutiert – oft kontrovers und häufig mit vielen Unsicherheiten verbunden.

Zielgruppe

Pflegepersonen, Therapeutisches Fachpersonal, Ärztinnen und Ärzte, weitere an der Thematik interessierte Fachpersonen

Ihr Nutzen
  • Sie eignen sich vertieftes Wissen im Umgang mit der Thematik an
  • Sie setzen sich intensive mit ihrer eigenen Haltung zur Thematik auseinander
  • Sie bekommen Sicherheit im Umgang mit Betroffenen und deren Angehörigen
  • Sie lernen Ansätze zur eigenen Psychohygiene kennen
Inhalte

Juristische Aspekte

  • Rechtliche Einordnung des FVNT (Abgrenzung zum Suizid)
  • Rechte und Pflichten der Betreuungspersonen?

Ethische Aspekte

  • Ethische Fragestellungen, unterschiedliche Religionen, kulturelle Ausprägungen und deren Unterschiede
  • Diversität der Betroffenen (welchen Einfluss haben Alter, Krankheit, Urteilsfähigkeit, Religion usw. beispielsweise auf die ethische oder juristische Beurteilung?)

Medizinische und pflegerische Aspekte

  • Medizinische, physiologische und psychologische Vorgänge während des Sterbefastens
  • Massnahmen zur Symptomlinderung
  • Phasen des Sterbefastens
  • Möglicher Abbruch und dessen Konsequenzen?

Psychologische Aspekte des Sterbefastens

  • Wie kommen die Betroffenen zu dieser Entscheidung?
  • Die Rolle und Belastungen der Angehörigen
  • Umgang mit den psychischen Belastungen des Betreuungspersonals (Psychohygiene)
  • Spiritualität und FVNT
Methoden

Fachinputs, Gruppenarbeiten, Diskussionen und Diskurse

Leitung
Termine
  • Montag, 28. November 2022, 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr
    Nielsen Wöhr Maren, SGZ: Raum 3
  • Montag, 28. November 2022, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    Hess Iris, SGZ: Raum 3
  • Dienstag, 29. November 2022, 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
    Maier Marcel, SGZ: Raum 3
  • Dienstag, 29. November 2022, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    Hess Iris, Maier Marcel, Nielsen Wöhr Maren, SGZ: Raum 3
Preis Fr. 590.–
Dauer 2 Tage
Freie Plätze Verfügbare Plätze: 13
Kursort SGZ Campus, Räffelstrasse 12, 8045 Zürich


Angebotsdetails als PDF exportieren  

Ähnliche Veranstaltungen

Informationsveranstaltungen