Global Navigation

Stadtrat Daniel Leupi

stadt-zuerich.ch/stadtrat-leupi
Stadtrat Daniel Leupi
Stadtrat Daniel Leupi
«Zürich ist eine solidarische, vielfältige und weltoffene Stadt. Das soll sie auch in Zukunft sein. Dafür setze ich mich ein: für mehr bezahlbare Wohnungen, Erhalt und Schaffung von Freiräumen, eine konsequente Umsetzung von Netto-Null, den einfachen digitalen und analogen Zugang zur Verwaltung sowie die Sicherung solider städtischer Finanzen.»

Kurzbiografie

  • geboren 1965 in Cham/ZG
  • lic. rer. pol., Universität Bern
  • in Zürich wohnhaft seit 1995, zwei erwachsene Kinder
  • Mitinhaber Velobüro Olten (1998–2010)
  • Geschäftsführer slowUp (2001–2010)
  • Gemeinderat Stadt Zürich (2002–2010)
  • Fraktionspräsident Grüne (2006–2009)
  • Stadtrat seit 2010
  • Finanzvorstand seit 2013

Stadtrat Daniel Leupi

Vorsteher Finanzdepartement 
Kontaktformular
  • 22.02.2024

    Es ist immer schön für einen Stadtrat, wenn sich eine Idee in die Tat umsetzt. Noch besser, wenn sie sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Die E-Government-Plattform der Stadt Zürich war eine solche Idee. Heute verzeichnet «Mein Konto» 200'000 Nutzer*innen. Über 50 Services sind auf der Plattform vereint. Steuern verwalten, das Kind im Hort anmelden oder Zivilstands-Dokumente bestellen: Wo früher der Gang auf die Stadtverwaltung, zum Schulhaus oder ins Kreisbüro nötig war, genügt heute ein Klick. Ich freue mich sehr über diese Entwicklung! https://www.stadt-zuerich.ch/site/klick/de/index/mein-konto---meine-daten.html

  • 24.01.2024

    Von vertraulich bis vergnüglich: Als Stadtrat habe ich bisher durchschnittlich 14 E-Mails pro Tag mit dem Absender Stadt Zürich in der Signatur versandt. Meine Gedanken zu elektronischer Post in der heutigen Tagblatt der Stadt Zürich-Kolumne. https://www.stadt-zuerich.ch/fd/de/index/das_departement/stadtrat_daniel_leupi/tagblatt_kolumnen/2024/gesendete-elemente.html

  • 17.01.2024
    Wohnen in der Stadt Zürich – «180’000 Franken Einkommen wären zulässig gewesen»

    Wohnen ist ein Grundrecht. Und solange preisgünstige Wohnungen in der Stadt Zürich knapp sind, sind auch Einkommenslimiten bei preisgünstigen Neubauwohnungen sinnvoll.

  • 10.01.2024
    Hohe Ausgaben für Landkäufe – Zürich kämpft mit viel Geld gegen die Wohnungsnot

    Die Stadt Zürich hat im vergangenen Jahr insgesamt 15 Grundstücke erworben. Der Anteil der städtischen Käufe an allen Immobilien-Transaktionen auf Stadtgebiet ist gering, das Ziel aber klar: Mit ihren Käufen investiert die Stadt auch in bezahlbaren Wohnraum. Damit soll das von der Stimmbevölkerung geforderte Drittelsziel erreicht werden.

  • 05.12.2023

    Am heutigen internationalen Tag der Freiwilligen dankt der Stadtrat den tausenden von Freiwilligen, die sich Tag für Tag für die Menschen in der Stadt Zürich engagieren. Sei es im Sport, für den Schutz der Umwelt, im Gesundheits- oder sozialen Bereich: Der Einsatz von Freiwilligen macht den entscheidenden Unterschied und sorgt für Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Vielen herzlichen Dank.

Aktuell werden keine Inhalte angezeigt

Rechtliche Hinweise

Weitere Informationen