Global Navigation

Ersatzneubau Tanzhaus Wasserwerkstrasse 127a

Im Herbst 2012 wurde das bis dahin vom Verein Tanzhaus und der Schweizerischen Textilfachschule genutzte städtische Gebäude an der Wasserwerkstrasse 127a in Zürich-Wipkingen bis auf die Grundmauern durch einen Brand zerstört. Der Ersatzneubau von Barozzi Veiga aus Barcelona wird Anfang 2019 fertiggestellt.

Visualisierung Ersatzneubau Tanzhaus Wasserwerkstrasse 127a
Visualisierung Ersatzneubau Tanzhaus Wasserwerkstrasse 127a

Das Amt für Hochbauten hat 2014 einen Projektwettbewerb für einen Ersatzneubau der Räumlichkeiten des Tanzhauses an der Wasserwerkstrasse durchgeführt. Das Siegerprojekt des Architekturbüros Barozzi Veiga aus Barcelona geht sensibel auf das denkmalgeschützte Gebäudeensemble und die Topografie ein: Der Ersatzneubau erinnert durch die präzise Einbettung des entlang der Limmatseite abgestuften Gebäudekörpers eher an eine barocke Gartenanlage als an ein Gebäude. Durch die Ausbildung von Dachterrassen und die Verbreiterung des Kloster-Fahr-Weges entlang der Limmat schafft das Projekt neue Aufenthaltsqualitäten im Aussenbereich. Eine neue Treppenverbindung zum Kloster Fahr Weg begünstigt den Publikumsverkehr.

Das Raumprogramm umfasst ein Foyer entlang der Limmat, Produktionsräume für Tanz, eine Hauptbühne und Nebenräume für Publikum, Garderoben und Büroräumlichkeiten.

Der Ersatzneubau ist ein Massivbau aus Recyclingbeton nach dem Minergie-ECO- Standard. Er verfügt über eine autonome Wärmeerzeugung mit einer Sole/Wasser-Wärmepumpe.

Im Herbst 2016 wurde mit den Vorbereitungsarbeiten und im Frühjahr 2017 mit dem Bau begonnen. Die Fertigstellung ist auf Winter 2018/2019 geplant.

  • Bauherrschaft: Immobilien Stadt Zürich
  • Vertreten durch: Stadt Zürich, Amt für Hochbauten
  • Architektur: Estudio Barozzi Veiga GmbH, Barcelona (E)
  • Landschaftsarchitektur: Müller Illien Landschaftsarchitekten
  • Bauzeit: 2017 – 2019

Standort

Wasserwerkstrasse 127a
Wasserwerkstrasse 127a
8037 Zürich

Weitere Informationen

Kontakt