Global Navigation

Poetische Tierwelt und farbige Gartenstadt

Veranstaltung

Treffpunkt Führung, Farenweg 9
  • Eintritt: Gratis

Erfahren Sie im historischen Kindergarten Farenweg mehr über die bunten Wandbemalungen und die Gartenstadt.

Kindergarten Farenweg mit bunten Tiermotiven an den Wänden.

Der Kindergarten Farenweg in Wollishofen wurde 1928 von Stadtbaumeister Hermann Herter erbaut. Er gehört in Zürich zu den frühen Bauwerken, die für Kinder im Vorschulalter errichtet wurden. Erst 1895 setzte die Stadt Zürich den freiwilligen und kostenlosen Besuch von Kindergärten in der Gemeindeordnung fest und erklärte damit den vorschulischen Unterricht zur Staatsaufgabe. Zentrum des Kindergartens ist das gegen Süden orientierte und zum Garten hin offene Spielzimmer. Dessen Wände sind in mit heimischen und exotischen Tieren bemalt.

Anlässlich der eben abgeschlossenen Instandsetzung wurden die Wandmalereien restauriert und die Farben wieder zum Leuchten gebracht. Der zeitgleich für die ABZ erstellte «Hintermeisterhof» der Architekten Schneider und Landolt repräsentiert mit dem rotbraunen Klinker und der polychromen Farbgestaltung die Ideale der Gartenstadt. In seiner Farbigkeit erinnert diese genossenschaftliche Wohnsiedlung an die grossformatigen Berliner Wohnanlagen von Bruno Taut.

Führungen durch Jonathan Frey und Roland Frischknecht, Denkmalpflege Stadt Zürich, sowie Christof Thur, Restaurator IGA. Malwerkstatt für Kinder.


Ort
Treffpunkt Führung
Farenweg 9

Anmeldung/Reservation: Es ist keine Anmeldung notwendig.

Veranstalter: Denkmalpflege Stadt Zürich