Global Navigation

Zweite Dialogveranstaltung

Am 10. Mai 2021 fand die zweite Dialogveranstaltung zur Entwicklung des Josef-Areals statt. Coronabedingt wurde die Veranstaltung nicht vor Ort, sondern im Livestream durchgeführt. Die Teilnehmenden erfuhren über den aktuellen Stand der Planung, konnten sich einbringen und Fragen stellen. Dabei wurden ein Zwischenstand mit ersten Erkenntnissen aus der Testplanung als auch die anstehenden Herausforderungen präsentiert.

Zum Auftakt führten die beiden Moderierenden Sarah Büchel und Roman Dellsperger mit den drei anwesenden Stadträten André Odermatt, Andreas Hauri und Richard Wolff ein einleitendes Gespräch zum heutigen Stand der Planung. Danach präsentierte Katrin Gügler, Direktorin Amt für Städtebau, den Zwischenstand mit ersten Erkenntnissen aus der Testplanung und erläuterte die anstehenden Herausforderungen sowie den Terminplan.

Nach einer kurzen Pause, in der die Zuschauenden ihre Fragen via slido einreichen konnten, ging es weiter mit einer Gesprächsrunde mit den anwesenden Delegierten. Moderatorin Sarah Büchel befragte Patrick Eichler, Delegierter Kulturmeile Zürich-West, Antonella Martegani, Delegierte Verein 5im5i, Marco Müller, Delegierter Quartierverein Kreis 5, sowie Norina Schenker, Delegierte von OJA und Planet 5, zum Zwischenstand der Testplanung Entwicklung Josef-Areal und was für sie die wichtigsten Punkte zum jetzigen Zeitpunkt sind.

Im Weiteren wurden einige Fragen der Zuschauenden aus dem slido aufgegriffen und den Stadträten sowie der Direktorin des Amts für Städtebau gestellt. Es war nicht möglich, alle Fragen am Abend zu beantworten. Diese wurden in der Zwischenzeit wie angekündigt vom Projektteam bearbeitet und als Dokument am Ende dieser Seite online gestellt.

Zum Abschluss gab Stadtrat Odermatt noch einen Ausblick auf das weitere Vorgehen: Im Juni 2021 wird der Schlussworkshop der Testplanung stattfinden. Im November 2021 wird das Entwicklungskonzept als Rohentwurf in einem Echoraum den Beteiligten der Testplanung vorgestellt. Im März 2022, an der 3. Dialogveranstaltung mit der Bevölkerung, wird das Entwicklungskonzept erläutert. Im Anschluss wird der Stadtrat das Entwicklungskonzept beschliessen. Auf dessen Basis werden dann die einzelnen konkreten Projekte entwickelt. Die dazu erforderlichen Projektierungskredite werden in der Regel vom Gemeinderat verabschiedet. Über die Objektkredite entscheidet das Stimmvolk an der Urne.

Die Stadt Zürich informierte in einem Livestream über den Zwischenstand zur Entwicklung Josef-Areal.

Weitere Informationen