Global Navigation

Zürich - ein kulturelles Zentrum

  • Sat Apr 21 10:48:00 CEST 2018

    Christine Vachons erster Langspielfilm als Koproduzentin und Regie-Assistentin: Todd Haynes POISON aus 1991, ein Pionierwerk des New Queer Cinema. Di., 17.4.2018 / 20:45 Uhr Sa., 21.4.2018 / 20:45 Uhr Sa., 5.5.2018 / 18:15 Uhr

  • Thu Apr 19 09:41:00 CEST 2018

    «Wenn Claudia Cardinale die Leinwand mit dem demonstrativ schönen Jean Sorel teilt, ist die Chemie zwischen den beiden so stark, dass sie kaum mehr zu ertragen ist – was natürlich, im Hinblick darauf, dass die beiden Geschwister spielen, genau der Punkt ist. (…) Visconti geht es um etwas Elementares: um die glorreiche und fatale Spannung zwischen unkontrollierbarem Verlangen und seinen notwendigen Grenzen.» (Eric Hynes, timeout.com) VAGHE STELLE DELL'ORSA (auch bekannt unter dem Titel SANDRA) zeigen wir ein letztes Mal am Freitag, 20.4.18 um 15.00 Uhr.

  • Thu Apr 19 09:14:00 CEST 2018
    Schweizer Fotografin gewinnt bei den Sony World Photography Awards

    Nur noch drei Vorstellungen von Exit Retour | Eine Sterbehilfekomödie, Katja Früh & Patrick Frey - gespielt wird noch am 19., 20. & 22. April! Und in der Pause nicht vergessen einen Blick auf die begleitende Mini-Ausstellung zu werfen. Es werden Teile der Bildserie «Art. 115» von Sabine Cattaneo gezeigt, für die sie den Sony World Photography Award 2017 gewonnen hat. Tickets gibt's hier: www.theaterhechtplatz.ch/produktionen/exit-retour/ Mit: Andreas Matti, Esther Gemsch, Lisa Maria Bärenbold, Edition Patrick Frey und Katja Früh

  • Tue Apr 17 16:27:20 CEST 2018
    media.giphy.com

    Es regnet zwar nicht, aber die grossen Klassiker kann man sich auch bei Sonnenschein (immer wieder) anschauen. Heute Vittorio de Sicas LADRI DI BICICLETTE, den wir als Teil der Reihe «Das erste Jahrhundert des Films» zeigen. Um 18:15 Uhr im Kino!

  • Tue Apr 17 15:56:00 CEST 2018
    Photos from Helmhaus Zürich's post

    Heute Dienstag 17. April in der Wasserkirche von 19.30 bis 23 Uhr Diejenigen, die vor drei Wochen am ersten Konzert in der Wasserkirche dabei waren, werden wiederkommen - und für alle, die den mitreissenden Autritt verpasst haben, besteht jetzt noch einmal die Gelegenheit, Maya Homburger & Barry Guy live zu hören. In einer "Bach Meditation", die als Konzert von dreieinhalb Stunden Dauer angelegt ist. Es gibt kurze Pausen, die ZuhörerInnen müssen nicht permanent anwesend sein, sie können kommen, gehen und wiederkommen - wobei niemand davor gefeit sein wird, gebannt während der ganzen Dauer des Konzerts sitzenzubleiben. Maya Homburger (Barockvioline) und Barry Guy (Kontrabass) bieten ein klangstarkes, intensives und tief bewegendes Experiment mit Werken von H.I.F. Biber, György Kurtag sowie Eigenkompositionen und Improvisationen von Barry Guy. Und natürlich mit Werken von Bach, um dessen Kompositionen die Mediation kreist. Eintritt 20 / Fr.

  • Mon Apr 16 07:25:21 CEST 2018
    Es war einmal ... | ARTE

    Noch heute online in der Arte Mediathek zu sehen: Eine Hommage an Miloš Forman!

  • Sun Apr 15 09:49:27 CEST 2018
  • Fri Apr 13 13:15:58 CEST 2018
    Filmpodium: Go Fish
  • Thu Apr 12 11:45:49 CEST 2018
    Mr. West - Die Satire der Revolution
  • Wed Apr 11 11:48:43 CEST 2018
    Theater am Hechtplatz added a Shop Now button to their Page.

Inhalte aus Socialmedia

Rechtliche Hinweise