Auszeichnung für gute Bauten der Stadt Zürich 2011-2015

Auszeichnung für gute Bauten der Stadt Zürich 2011-2015

16. September 2016 bis 11. Februar 2017 


Preisverleihung und Ausstellungseröffnung
Donnerstag, 15. September 2016, 19.00 Uhr

Eine Ausstellung von Stadt Zürich Kultur
in Zusammenarbeit mit dem
Amt für Städtebau der Stadt Zürich

Weitere Informationen zum Wettbewerb:
www.stadt-zuerich.ch/gute-bauten

Ausgezeichnete Bauten ab 1947
und nominierte Bauten 2011-2015
Weitere Informationen


Was ist gutes Bauen? Ein guter Bau verbessert seine Umgebung. Er hat einen starken Ausdruck, ist differenziert gestaltet und hochwertig gebaut. Ein guter Bau ist nachhaltig, fördert die soziale Mischung des Quartiers und das gemeinschaftliche Leben. 

Seit fast 70 Jahren zeichnet die Stadt Zürich die besten der guten Bauten aus. Damit möchte sie die Auseinandersetzung mit Architektur und Städtebau in der Öffentlichkeit fördern und gegenüber den Bauträgerschaften ihre Wertschätzung ausdrücken, dieses Jahr zum 17. Mal. Eine interdisziplinäre Jury wählte aus 159 eingereichten Bauten zwölf Preisträger und vergab acht Anerkennungen. 

Die ausgezeichneten Gebäude und Aussenräume entstanden in den letzten fünf Jahren. Sie sind Teil der vielfältigen und hochstehenden Baukultur in der Stadt Zürich und überzeugen nicht nur mit ihrer hohen gestalterischen und städtebaulichen Qualität, sondern auch auf sozialem, ökonomischem und ökologischem Gebiet.

Die Ausstellung im Lichthof des Stadthauses präsentiert die zwölf Bauten mit Texten, Bildern und Plänen. Zwölf Filme lassen sie uns zudem mit den Augen der Menschen sehen, die sie tagtäglich nutzen. Sie sagen uns, warum «ihr» Bau besonders gut ist.

Mehr zum Thema