Global Navigation

Bereits 2012 hat der Stadtrat mit dem Masterplan Velo sein Ziel festgehalten, eine markante Zunahme des Veloverkehrs in der Stadt Zürich anzustreben. Der Anteil des Veloverkehrs hat sich denn auch in den letzten Jahren erfreulicherweise von vier auf acht Prozent verdoppelt (Modalsplit).

Markierung Velostreifen
Markierung Velostreifen

Die Kehrseite ist eine besorgniserregende Situation bei der Velosicherheit. Im Jahr 2018 waren fast die Hälfte der Schwerverletzten (42%) bei Verkehrsunfällen Velofahrende. Und auch die Rückmeldungen aus der Bevölkerung zeichnen ein ähnliches Bild: Mehr als die Hälfte derjenigen Personen, die mit dem Velo unterwegs sind, fühlt sich oft unsicher im Strassenverkehr (Bevölkerungsbefragung 2015, S. 22). In den Städten Bern und Basel sieht es ähnlich aus (evt. Link auf Städtekonferenz Mobilität 2019).

Der Stadtrat will nun mit dem Strategie-Schwerpunkt Sicher Velofahren etwas dagegen tun. Es werden Massnahmen erarbeitet, mit denen die Velosicherheit verbessert werden kann. Die identifizierten Velounfallherde werden genau untersucht und saniert. Fokussiert wird auf Signalisationen, Markierungen und - wo nötig - bauliche Massnahmen. Ergänzend soll mit Sensibilisierungsmassnahmen auf unfallvermeidendes Verhalten aller Verkehrsteilnehmenden hingewirkt werden.

Auf diesen Seiten werden alle relevanten Dokumente aufgeschaltet, Sie finden Zahlen und Fakten zum Veloverkehr in der Stadt, Informationen zu den laufenden Projekten und aktuellen Bauvorhoben sowie Tipps, was Sie als Velofahrerin und Velofahrer zur erhöhten Sicherheit beitragen können.

Gute Fahrt!

Weitere Informationen