Global Navigation

Blog Toby Merkli

Toby Merkli ist Berufsretter bei Schutz & Rettung und berichtet vier Mal im Jahr aus seinem spannenden Alltag bei der Berufsfeuerwehr und beim Rettungsdienst. Seine Einsatzgeschichten sind kreativ illustriert von Daniel Müller.

Archiv für '2016'

    Advent, Advent, die Stube brennt

    Veröffentlicht am Freitag, 25. November 2016 um 09.15 Uhr
    Von Toby Merkli

        

    Es war spätabends mitten im Dezember, als unser Blaulicht die nebligen Strassen Zürichs erhellte. Ein Anwohner hatte gemeldet, dass dichter, schwarzer Rauch aus einem Fenster entweiche. Das Löschen des Brandes war keine grosse Sache. Die Bewohner der Wohnung dürften aber ziemlich eine böse Überraschung erlebt haben. Sie waren in die Ferien gefahren und hatten eine Kerze am Adventskranz brennen lassen...

    Mehr lesen

    Kategorien: 24h, Berufsfeuerwehr und SRZ-Merkli

    Alle für einen

    Veröffentlicht am Donnerstag, 8. September 2016 um 08.00 Uhr
    Von Toby Merkli

                

    Eigentlich wurden wir, das Team 123 von der Hauptwache am Neumühlequai, nur quasi «zur Sicherung» aufgeboten: Ein Mittvierziger sei im Badezimmer eingeklemmt, so die Meldung. Wir ahnten noch nicht, dass uns dieser Einsatz ganz schön ins Schwitzen bringen sollte.

    Mehr lesen

    Kategorien: 24h, Rettungsdienst und SRZ-Merkli

    Alles für die Königin

    Veröffentlicht am Dienstag, 17. Mai 2016 um 10.40 Uhr
    Von Toby Merkli

         

    Wenn ein Bienenvolk zu gross wird, züchtet es eine neue Königin. Die alte Königin schwärmt dann mit einem Teil des Volkes aus und sucht sich einen neuen Platz. Das ist an sich kein Problem, nur ist der neue Platz oft bereits vom Mensch besetzt. Dann schwärmen wir mit der Berufsfeuerwehr aus, um die kleinen, wertvollen Tiere zu retten. Bei einem solchen Einsatz hatte ich meine Rechnung ohne eine tapfere Biene gemacht, die bereit war, alles für die Königin zu geben.

    Mehr lesen

    Kategorien: 24h, Berufsfeuerwehr und SRZ-Merkli

    Einsatz hinter Gittern

    Veröffentlicht am Dienstag, 1. März 2016 um 14.53 Uhr
    Von Toby Merkli

        

    Einsätze in Gefängnissen sind speziell, in einem geschlossenen Hochsicherheitstrakt jedoch noch mehr – und genau dahin wurden wir, das Team 221 der Rettungsdienstwache im Triemli, gerufen: Ein junger Mann liege bewusstlos in seiner Zelle und müsse beatmet werden, so die Meldung. Und weiter: «Zufahrt auf der Gebäuderückseite, Team wird eingewiesen.»

    Mehr lesen

    Kategorien: 24h, Rettungsdienst und SRZ-Merkli

Weitere Informationen

Suche im Blog Toby Merkli