Für Sie im Einsatz - im Notfall immer 117

Sie treten menschlich auf, mit Takt, Verständnis und Hilfsbereitschaft. Sie handeln wo nötig konsequent und verhältnismässig, doch stets rücksichtsvoll. Sie sind während 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr für Zürich und seine Bevölkerung da und sorgen für Sicherheit und Ordnung. Sie sind verantwortlich dafür, dass die Stadtpolizei Zürich stets als innovatives und modernes Polizeikorps wahrgenommen wird. Sie sind die rund 2200 Mitarbeitenden der Stadtpolizei Zürich.

Rund 1700 vereidigte Korpsangehörige sowie über 500 Zivilangestellte sorgen dafür, dass die polizeiliche Versorgung auf dem Gebiet der Stadt Zürich stets gewährleistet ist. Die Stadtpolizei Zürich ist die grösste Dienstabteilung innerhalb des Stadtzürcher Sicherheitsdepartements und das drittgrösste Polizeikorps der Schweiz.

Die Stadtpolizei betreibt auf dem ganzen Stadtgebiet verschiedene Dienststellen und Polizeiwachen. Hauptquartier ist das Amtshaus 1 am Bahnhofquai 3 im Herzen der Stadt Zürich. 

Gute Nachtbarschaft

Wir wohnen, arbeiten & feiern in Zürich. Wir setzen uns für ein lebendiges Nachtleben und eine hohe Wohnqualität ein.

Beides braucht gegenseitige Toleranz und Rücksichtnahme, sowie auch mal ein Gespräch mit dem Gegenüber.

Gute-Nachtbarschaft.ch

Was kann online zur Anzeige gebracht werden?

Banner Suisse ePolice

Neben Sprayereien und Velodiebstählen können auch Kontrollschildverluste und -diebstähle online angezeigt werden. Ebenfalls auf der Plattform aufgeschaltet sind Formulare für den Waffenerwerbsschein und den bewilligungspflichtigen Waffenerwerb.

Zur Website

  • Fri Dec 09 11:44:29 CET 2016
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    Da wo ich jetzt sitze, nämlich mitten auf der Blatterwiese am Seeufer in Riesbach – also im Kreis 8 – tummeln sich im Sommer Tausende Sonnenhungrige. Badetücher, Grillschalen (die den Rasen beschädigen!), Kühlboxen, Liegestühle, Ghettoblaster und Spielsachen decken diese Wiese bei schönem Wetter regelrecht zu. Der Unterschied zwischen Sommer und Winter ist hier unglaublich gross. Heute bin ich ganz alleine hier und geniesse die freie Sicht auf den See. Am Rand der Wiese befindet sich das farbenfrohe Centre Le Corbusier, das zwischen 1964 und 1967 entstand. Daneben wurde 1993 der Chinagarten – ein kleines Stück Fernost mitten in der Schweiz – errichtet. Leider ist er im Winter nicht zu besichtigen und ich stehe vor verschlossenen Toren. Ich muss bis März warten. Während ich da so warte, mache ich mich auf meinem Bär-Phone schlau über die Geschichte dieses schönen Stadtkreises. Ich erfahre folgendes: Die ehemals selbständige Gemeinde Riesbach wurde 1893 eingemeindet und bildet den heutigen Kreis 8. Administrativ wird Riesbach vom statistischen Amt seit 1971 in die drei Verwaltungseinheiten (Quartiere) Seefeld, Mühlebach und Weinegg geteilt. Natürlich wollte ich dann auch noch wissen, wer hier in Riesbach aufpasst, dass nichts passiert oder wer ausrückt, wenn etwas passiert. In der Quartierwache habe ich Melanie, die Kreischefin mit einem Se(h)rschönen Nachnamen, angetroffen. Zusammen mit ihren acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt sie für Ordnung und Sicherheit im Kreis 8. Meine eigene Sicherheit war allerdings kurz gefährdet, weil sie mir unbedingt die rote Kappe stibitzen wollte! http://tinyurl.com/jz6ckn5 #stapobär

  • Thu Dec 08 11:28:55 CET 2016

    Zur Zeit läuft die Medienkonferenz zu den erfreulichen Ergebnissen der #Bevölkerungsbefragung 2016 Details:… twitter.com/i/web/status/8…

  • Wed Dec 07 15:33:36 CET 2016
    Quartierwache Altstetten - Stadt Zürich

    Heute wechselte ich die Flussseite und besuchte den Kreis 9. Dieser entstand wie einige andere im Rahmen der zweiten Eingemeindung im Jahr 1934. Anders jedoch als andere Stadtkreise blieb der Kreis 9 seit damals unverändert. Er umfasst noch heute Altstetten um den bekannten Lindenplatz und Albisrieden mit seinem wunderschönen historischen Dorfkern, wo man sich in die Vergangenheit zurückversetzt fühlen kann. Selbstverständlich habe ich euch davon auch ein Foto geschossen – wie auf dem Land sieht es hier aus, richtig heimelig. Dann habe ich daran gedacht, wie ich das letzte Mal von hier den anstrengenden Weg die alte Waldegg hinauf unter meine Tatzen genommen habe und wie toll die Aussicht war. Was soll‘s, dachte ich mir. Das will ich euch nicht vorenthalten! Da ich sowieso ein bisschen viel Honig geschleckt habe über Mittag, tat mir der Spaziergang zur Waldhütte Hasenrain gut. Schön von hier oben, nicht? Ob es dort im Wald beim Hasenrain früher vielleicht sogar wilde Bären gab?  Was gibt‘s noch im Kreis 9? Logisch, den Letzigrund! Wie konnte ich das vergessen! Hier bin ich ja doch ziemlich viel am Arbeiten mit meinen Kollegen. Nach meinem Marsch durch den ganzen Kreis 9 wurde ich ganz schön müde und hatte Durst. Zum Glück hat mir Sepp Oswald, seines Zeichens Kreischef im „Nüni“, in der Quartierwache Altstetten (http://tinyurl.com/z68vh6h) etwas zu trinken angeboten. Da haben wir noch ein wenig über alte Zeiten geplaudert und ich fand heraus, dass Sepp bald pensioniert wird. Und das nach über 44 Jahren bei der Stapo, unglaublich! Da musste Sepp sicher manchmal ein fast so dickes Fell haben wie ich bei so vielen Jahren bei der Polizei :-) Also ihr Lieben, bis übermorgen im Kreis 8, euer #stapobär

  • Mon Dec 05 12:02:31 CET 2016

    Wohnen, arbeiten & feiern in Zürich. Gemeinsam für eine gute Nachtbarschaft in der Stadt Zürich.… twitter.com/i/web/status/8…

  • Mon Dec 05 11:31:01 CET 2016
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    Zum Glück habe ich mir noch den neuen Bahnhof Oerlikon angeschaut, das Fest war super. Von hier aus konnte ich direkt in den Kreis 10 fahren. Als ich bei der ETH Hönggerberg angekommen war, musste ich einfach aussteigen. Der Gebäudekomplex schimmerte in der Abendsonne so schön, das musste ich fotografieren. Übrigens: Habt ihr gewusst, dass der Campus 2010 den Europäischen Wissenschafts-Kultur-Preis gewonnen hat? Von der ETH aus trottete ich dann gemütlich zum Restaurant Waid. Ich wollte mir auf keinen Fall die herrliche Aussicht auf Zürich nehmen lassen, die man von hier hat. Zum Glück haben mich meine Kollegen abgeholt, so konnte ich mich noch ein wenig hinsetzen und auf das Lichtermeer hinabblicken. Herrlich! Danach fuhren wir für eine kleine Stärkung in die Quartierwache Höngg am Meierhofplatz. https://www.stadt-zuerich.ch/…/s…/quartierwachen/hoengg.html Habt ihr gewusst, dass nicht nur Höngg zum Kreis 10 gehört, sondern auch Wipkingen? Ganz schön gross, dieser Kreis! Übrigens: Habt ihr die Kerzen hinter mir gesehen? Passt auf mit Feuer in der Adventszeit. Nicht, dass noch meine Kolleginnen und Kollegen von Schutz & Rettung Zürich kommen müssen… #stapobär

  • Sat Dec 03 19:37:37 CET 2016
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    Auf wundersame Weise haben sich die Bilder meines heutigen Besuches im Kreis 11 verabschiedet... Zum Glück habe ich so treue Freunde und Fans, die mich auf diesen Umstand aufmerksam machen und so kann ich euch nun doch noch zeigen, wo ich denn heute war. Danke euch für eure Nachsicht. Euer #Stapobär

  • Sat Dec 03 11:30:00 CET 2016

    Da bin ich wieder! Heute bin ich frisch und ausgeruht weitergezogen in den Kreis 11. Hier leben über 72‘000 Zürcher – so viel wie in keinem anderen Kreis. Vom Schwamendingerplatz bin ich zur berühmtesten Mehrzweckhalle der Schweiz getrottet. Habt ihr gewusst, dass es das Hallenstadion schon seit 77 Jahren gibt und dass dort 1950 die erste Hallen-Eisbahn eingeweiht worden ist? Zu diesem Zeitpunkt gehörte Oerlikon, wie auch die anderen Kreis-11-Quartiere Affoltern und Seebach, erst seit 16 Jahren zu Zürich. Leider hat die Statue vor dem Stadion einen traurigen Hintergrund. Sie ist einem sehr jung verstorbenen Spieler des ZSC gewidmet. Danach habe ich meine Kollegen in der Regionalwache Oerlikon besucht, die an der Gubelstrasse 1 für euch da sind. https://www.stadt-zuerich.ch/pd/de/index/stadtpolizei_zuerich/ueber_uns/standorte/regionalwachen/oerlikon.html Dort sagte mir ein Kollege, dass ich doch noch zum neu gestalteten Bahnhof Oerlikon gehen solle, dort würde ich sicherlich viel erleben. Und er hatte Recht! Seit Donnerstag bis heute findet dort ein grosses Fest zur Einweihung statt! Da werde ich mir ordentlich den Bauch vollschlagen, ich hab nämlich einen Bärenhunger! Übrigens: Habt ihr gewusst, dass dort 7 Jahre lang gebaut wurde? Da war ich noch nicht mal bei der Polizei! Natürlich habe ich euch ein Foto gemacht, wie es jetzt aussieht. Doch jetzt muss ich weiterfesten :-) Tschüss zäme und bis bald im Kreis 10! #stapobär

  • Fri Dec 02 13:19:18 CET 2016

    Wir haben der Zürichsee Schifffahrt (ZSG) zu danken, dass wir auf deren Schiffen trainieren durften. Ein wertvoller Austausch an Wissen und Können, von dem wir hoffen, dass wir dieses möglichst nie in die Realität umsetzen müssen. Und vielen Dank für die endrücklichen Bilder. ^spa

  • Thu Dec 01 15:23:21 CET 2016

    übung macht den meister #interventionseinheit #skorpion #training mit #zsg ^spa

Kontakt