Global Navigation

Medienmitteilungen

Sicherheitsdepartement

1. August 2018 , 11.14 Uhr

Nach nächtlichem Bad im Zürichsee verstorben

Am frühen Mittwochmorgen, 1. August 2018, verstarb ein junger Mann nach einem Badeunfall im Zürichsee.

Um ca. 01.45 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich die Meldung ein, dass im Bereich der Saffainsel im Kreis 2 eine Person beim Schwimmen nicht mehr aufgetaucht sei. Sofort rückte die Wasserschutzpolizei aus und konnte den Mann kurz darauf aus rund 3-4 Metern Tiefe bergen. Die Polizisten leiteten noch auf dem Patrouillenschiff erste Reanimationsmassnahmen ein, die an Land durch den ausgerückten Notarzt und Rettungssanitäter von Schutz & Rettung Zürich weitergeführt wurden. Der 23-Jährige wurde danach in kritischem Zustand ins Spital gebracht, wo er leider verstarb. Die Ermittlungen zur Todesursache werden durch Detektive der Stadtpolizei Zürich, die Staatsanwaltschaft Zürich und das Institut für Rechtsmedizin geführt.

 

Michael Walker
Stadtpolizei Zürich
Mediendienst
044 411 91 11

Thema: Sicherheit

Organisationseinheit: Stadtpolizei