Global Navigation

Medienmitteilungen

Sicherheitsdepartement

27. Juli 2018 , 14.11 Uhr

Festnahme im Zusammenhang mit Vandalenakten in der SZU - (Nachtrag zur Medienmitteilung vom 5. Juli 2018, 15.41 Uhr: Vandalen beschädigen rund 160 Sitze in der SZU - Zeugenaufruf)

Die Stadtpolizei Zürich nahm am Mittwochabend, 25. Juli 2018, einen Mann fest, der verdächtigt wird, in den vergangenen Monaten rund 160 Sitze der SZU beschädigt zu haben.

Bekanntlich kam es zwischen April und Juli 2018 auf der SZU-Strecke (Sihltal Zürich Uetliberg Bahn) der S10 zu rund 160 Sachbeschädigungen. Eine unbekannte Täterschaft schnitt jeweils mit einem unbekannten Gegenstand Sitzpolster oder Rückenlehnen auf. Der entstandene Sachschaden beläuft sich mittlerweile auf über 70‘000 Franken. Intensive Ermittlungen der Stadtpolizei Zürich führten am Mittwochabend an der Haltestelle Uitikon-Waldegg zur Festnahme eines 58-jährigen Mannes. In seinen Effekten konnte ein Messer sichergestellt werden. Nach einer ersten polizeilichen Befragung musste der offensichtlich gesundheitlich beeinträchtigte Mann in Spitalpflege gebracht werden.

Judith Hödl
Stadtpolizei Zürich
Mediendienst
044 411 91 11

Thema: Sicherheit

Organisationseinheit: Stadtpolizei