Global Navigation

Podium: Wenn Tote vom Leben reden

Veranstaltung

Stadthaus, Stadthausquai 17, 8001 Zürich

Barbara Bleisch im Gespräch über Robert Seethalers «Das Feld»

Quelle: www.literaturcafe.de
Quelle: www.literaturcafe.de

«Als Lebender über den Tod nachdenken. Als Toter vom Leben reden. Was soll das? Die einen verstehen vom anderen nichts. Es gibt Ahnungen. Und es gibt Erinnerungen. Beide können täuschen.»

Im Zentrum unseres November-Podiums steht diesmal ein Buch: Das Feld von Robert Seethaler, erschienen 2018. Tote erzählen darin von besonderen Momenten ihres Lebens. Beim Lesen beginnen sich die Geschichten zu verbinden. Sie schildern das Leben in Paulsstadt, einem fiktiven Ort, wohl irgendwo in Deutschland. Die Sprechenden lebten irgendwann nach dem zweiten Weltkrieg. Und jetzt liegen sie alle auf dem «Feld», einer Abteilung des örtlichen Friedhofs.

Ein Abend mit Fragen. Über das, was von einem Leben bleibt.

Lesung
Irina Schönen, Schauspielerin und Sprecherin, u. a. für die SRF-Sendungen «Kulturplatz» oder «NZZ Format»
Gian Rupf, Schauspieler und Regisseur, www.gianrupf.ch

Gespräch
Zu Gast ist Barbara Bleisch, Philosophin, Autorin und Moderatorin, www.barbarableisch.ch, die Fragen stellt Susanne Brauer, Philosophin und Ethikern, Paulus Akademie Zürich

Kooperationsveranstaltung mit der Paulus Akademie Zürich 


Ort
Stadthaus
Stadthausquai 17
Stadthaus
8001 Zürich

Preis: Eintritt frei

Veranstalter: Friedhof Forum und Paulus Akademie

Telefon: 044 412 55 68

E-Mail: friedhofforum@zuerich.ch