In der Grafik sind die Anteile der verschiedenen Arbeitssprachen nach Berufsgruppen abgebildet. Über alle Berufsgruppen nimmt Schweizerdeutsch den höchsten Wert ein. Am höchsten ist der Wert bei den Bürokräften mit 87 Prozent. Hochdeutsch wird am stärksten von Führungskräften und Akademikern gesprochen. Nur in Handwerklichen Berufen spricht weniger als die Hälfte der Erwerbstätigen Hochdeutsch. Der Anteil an Englisch nimmt mit abnehmender Qualifikation und Verantwortung konstant ab. Führungskräfte, Akademiker und Techniker weisen die höchsten Anteile an Englischer Arbeitssprache auf, Hilfsarbeitskräfte sowie Handwerker die tiefsten Anteile.