Seit 2001 sind viele Kirchenmitglieder ausgetreten. Die reformierte und die katholische Kirche sind davon ähnlich stark betroffen, wobei der Anstieg in den letzten zwei Jahren bei der römisch-katholischen Kirche deutlich stärker ausgefallen ist. 2010 sind in der Stadt Zürich beinahe 2000 Personen aus der katholischen Kirche ausgetreten sind; etwa doppelt so viele wie sonst üblich.