Rund 4 Prozent der Einjährigen traten zwischen 2005 und 2011 aus der katholischen Kirche aus. Bei den älteren Kindern und bei den Jugendlichen ist der Anteil der Austritte relativ gering. Ab 22 Jahren gibt es einen Anstieg, der bei den 30-Jährigen ein Maximum erreicht. Ab 40 Jahren nimmt der Anteil der Austretenden wieder ab.