89 Prozent der Personen, die eine Weiterbildung besucht haben, gaben «Persönliches Interesse» als Grund für die Teilnahme an. Für 75 Prozent war bessere Arbeit leisten zu können, eine Motivation. 70 Prozent wollten nützliche Sachen für den Alltag lernen und 38 Prozent erhofften sich neue Leute kennenzulernen. Als weniger wichtig wurden die folgenden Gründe eingeschätzt: «Neue Arbeit finden» (26 %), «Abschluss erwerben» (16 %), «Stelle nicht verlieren» (15 %) und «Unternehmen gründen» (9 %).