Global Navigation

Über die Fachstelle für Gewaltprävention

Die Fachstelle für Gewaltprävention des Schul- und Sportdepartements ist eine Anlaufstelle für  die Volksschule und Jugendorganisationen der Stadt Zürich, im Zusammenhang mit Gewalt.
Wir bieten zahlreiche Dienstleistungen und arbeiten dabei eng mit diversen städtischen Akteuren zusammen. 

Die Fachstelle für Gewaltprävention bietet Dienstleistungen für Schulbehörden, Schulleitungen, Lehrpersonen, Schulsozialarbeitende, Trainerinnen und Trainer und andere Fachpersonen im pädagogischen Umfeld an. Bei Krisen unterstützt die Fachstelle für Gewaltprävention mit Beratung und Interventionen.

Die Fachstelle für Gewaltprävention nutzt die Interdisziplinarität, um Methoden und Instrumente weiterzuentwickeln. Unsere Arbeit richtet sich nach dem internen Fachkonzept, das Prozesse und Abläufe für die Dienstleistungen definiert. Das Ziel ist die Stärkung der Schulen und Freizeitorganisationen hinsichtlich Hilfe zur Selbsthilfe und Empowerment. 

Die Fachstelle für Gewaltprävention ist tätig in den Bereichen:

  • ž   Prävention
  • ž   Intervention
  • ž   Kooperation
  • ž   Empowerment

Unsere Vision 2020

  1. Wir arbeiten mit Schulen, Vereinen und Freizeitorganisationen in der Stadt Zürich zusammen und stellen diesen entsprechende Dienstleistungen zur Verfügung.
  2. Wir fördern Massnahmen zur Gewaltprävention und beraten bei Gewaltvorfällen, Grenzverletzungen und Krisen.
  3. Wir begleiten unsere Partner bei der Förderung einer konstruktiven Konfliktkultur und unsere Schulen bei der Gestaltung eines schützenden Klimas.
  4. Wir unterstützen die Akteure bei Bedarf mittels Gruppeninterventionen und den Einbezug der involvierten Kinder und Jugendlichen.
  5. Wir entwickeln Angebote und Methoden, um Gruppen und Systeme zu stärken.
  6. Durch die Information und Schulung von Multiplikatoren stärken wir das System Schule und die Freizeitorganisationen.
  7. Wir achten auf problematische soziale Entwicklungen und stellen bei Bedarf Handlungsgrundlagen zur Verfügung.
  8. Im Interesse einer vernetzten Gewaltprävention kooperieren wir mit diversen Akteuren und Fachstellen.

Kontakt