Global Navigation

COVID-19: Informationen zu den Bädern

Wichtige Informationen zum Besuch in den Hallen- und Freibädern

Bleib informiert!

Die Situation bleibt dynamisch. Seite aktualisiert am 18.04.2021, 20:30 Uhr

Besuch im Sommerbad

Das Seebad Utoquai und das Freibad Seebach sind offen. Das Freibad Letzigraben soll am 1. Mai öffnen, alle anderen städtischen Sommerbäder am 13. Mai.

  • Es gilt eine Personenbeschränkung. Freie Plätze werden unter sportamt.ch/badi-aktuell angezeigt
  • Die Nutzung der Anlagen ist teilweise eingeschränkt. Weitere Informationen dazu sind beim jeweiligen Bad publiziert und werden laufend aktualisiert.
  • Schutzmassnahmen müssen eingehalten werden: Abstand halten im Wasser und im Trockenen, Maskenpflicht für Personen ab 12 Jahren im Eingangsbereich, in Innenräumen (Sanitäranlagen und Garderoben) und immer dann wenn der Abstand zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann.
  • Für die Restaurants gelten die Regeln für die Gastronomie.
Anlage Wasser Status aktualisiert
Freibad Seebach 25 °C geschlossen Donnerstag 22. April 2021 20.20
Seebad Utoquai 9 °C geschlossen Donnerstag 22. April 2021 18.35

Umstellung zu Echtzeit-Darstellung mit Anzahl freier Plätze ist in Bearbeitung. 

Besuch im Hallenbad ab 19. April

Die Hallenbäder Bläsi, City, Bungertwies, Käferberg und Leimbach sowie diverse Schulschwimmanlagen sind ab 19. April wieder fürs Sportschwimmen geöffnet. Um sicherzustellen, dass die Schutzkonzepte fürs öffentliche Sportschwimmen, Vereinstrainings und Schulschwimmunterricht eingehalten werden können, gelten spezielle Öffnungszeiten.

Das Hallenbad City steht neben dem obligatorischen Schulschwimmunterricht ausschliesslich fürs öffentliche Sportschwimmen zur Verfügung, es finden keine Vereinstrainings und Kurse im City statt. Im Gegenzug ist das Hallenbad Oerlikon ausschliesslich für den obligatorischen Schulschwimmunterricht, Vereinstrainings, organisierte Gruppen und zu speziellen Öffnungszeiten für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 20 Jahren offen. Während dieser Zeit gilt keine Personenbeschränkung im Bad.

Dies hängt mit den komplexen Vorgaben des Bundes zusammen: Alterskategorie 2001 und jünger können ohne Personenbeschränkungen Sport treiben. Sobald Personen mit Jahrgang 2000 und älter Sport treiben gilt eine strikte Personenbeschränkung im Hallenbad: Maximal 15 Personen pro Bad und mind. 25 Quadratmeter Wasserfläche pro Person. Dies ergibt folgende Kapazitäten:

Hallenbad Bläsi: 13 Personen
Hallenbad City: 15 Personen
Hallenbad Bungertwies: 8 Personen
Hallenbad Käferberg: 10 Personen
Hallenbad Leimbach: 13 Personen
Hallenbad Oerlikon: Nur Personen von 10 bis 20 Jahren, keine Personenbeschränkung
Schulschwimmanlagen: 5 Personen

Die verfügbaren Plätze sind ab Montag online unter sportamt.ch/badi-aktuell oder beim jeweiligen Bad publiziert.

  • Die Aufenthaltsdauer ist auf maximal 90 Minuten zu beschränken.
  • Vor Ort werden Kontaktdaten gemäss Bundesvorgaben erhoben.
  • Schutzmassnahmen müssen eingehalten werden: Abstand halten im Wasser und im Trockenen, Maskenpflicht für Personen ab 12 Jahren bis zur Garderobe.
  • Die Planschbecken bleiben geschlossen und es finden keine Spielnachmittage statt.

Die Saunas bleiben bis auf Weiteres geschlossen. 

Platzangebot in den Hallenbädern

 

So schützen wir uns

Maske tragen

Maske tragen

Es gilt eine Maskenpflicht für Personen ab 12 Jahren.

Im Hallenbad: Schwimmerinnen und Schwimmer in Badebekleidung dürfen ihre Maske in den Garderoben deponieren. Trainerinnen und Trainer sowie Kursleitungen tragen ausserhalb der Becken eine Maske.

Im Sommerbad: im Eingangsbereich, in Innenräumen wie Garderoben und Sanitäranlagen, oder immer dann wenn der Abstand zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann.

Abstand halten

Abstand halten 

Halten Sie 1,5 Meter Abstand zu anderen Badegästen – sowohl im Wasser wie auch auf dem Trockenen. 

Hände waschen

Gründlich Hände mit Seife waschen

Halten Sie sich auch im Bad an die Hygieneempfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit und waschen Sie die Hände gründlich mit Seife.

bei Symptomen zuhause bleiben

Bei Symptomen zuhause bleiben

Besuchen Sie das Bad nur symptomfrei. 

Infos für Vereine, Kurse und organisierte Gruppen

Detaillierte Informationen für Vereine und Gruppen sind ab Samstagnachmittag online publiziert. 

Sportabo und Eintritte

Das Sportabo Saison kann ab sofort bezogen werden. Das Sportamt empfiehlt, Sportabos wie auch Kombi-Karten im Onlineshop zu kaufen. An den Kassen können Abos wie auch Kombi-Karten und Einzeleintritte erst ab Öffnung des jeweiligen Bads gekauft werden.

Verlängerung Sportabo Jahr und Sauna Jahr

Kundinnen und Kunden mit einem gültigen Sportabo Jahr erhalten Eintritt in die Hallen- und Sommerbäder der Stadt Zürich, wenn sie ihr Abo an der Kasse vorweisen. Gleichzeitig werden die Abos für den Zeitraum mit starken Personenbeschränkung und den Zeitraum für die Schliessung der Hallenbäder automatisch verlängert. 

  • Personenbeschränkung (29.10.–21.12.2020): Während des Zeitraums mit Personenbeschränkungen werden 50 Prozent der Tage gutgeschrieben: 27 Tage
  • Schliessung der Anlagen (22.12.2020–18.04.2021): 100 Prozent der geschlossenen Tage werden automatisch gutgeschrieben. 
  • Personenbeschränkung (ab 19.4.2021): die Berechnung wird noch bekanntgegeben

Die Sauna-Abonnemente für die Hallenbäder City und Leimbach werden automatisch um die Zeit der Schliessung der Sauna verlängert.

Sie müssen somit für eine Verlängerung nichts unternehmen. Das Sportamt informiert auf der Webseite und im Badi-Info-Newsletter, um wie viele Tage die Abos verlängert werden.

Rückerstattung Sportabo Jahr und Sauna Jahr

Kundinnen und Kunden, die keine automatische Aboverlängerung wünschen, können ihr Sportabo Jahr oder Sauna Jahr online mit dem Rückerstattungsformular künden und erhalten eine anteilmässige Rückzahlung. Eine Pausierung ist leider nicht möglich.

Fragen und Antworten

Temporäre Gebührenordnung

Nutzungsgebühren für das öffentliche Schwimmen während des eingeschränkten Betriebs der aufgrund der Coronapandemie.

Weitere Informationen