Angebote für Schüler/innen mit besonderen Bedürfnissen

Schüler/innen mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen werden möglichst innerhalb der Regelklasse integrativ gefördert. Die Regelschule ist der Ort für das gemeinsame Lernen. Sie anerkennt, dass Schüler/innen sich hinsichtlich Entwicklungsstand, Lern- und Leistungsfähigkeit, sozialer und sprachlicher Herkunft oder Verhalten unterscheiden.
 


Die Unterstützung von Schülern/innen mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen soll dazu beitragen, dass alle Kinder und Jugendliche befähigt werden, sich in der Gesellschaft zu integrieren und an ihr teilzuhaben.

Besondere pädagogische Bedürfnisse können gegeben sein durch: 
  

  • ausgeprägte Begabungen
  • erschwerte Lern- und Verhaltensvoraussetzungen
  • Deutsch als Zweitsprache

Ab Schuljahr 2009/10 werden besondere Bedürfnisse mit folgenden Angeboten abgedeckt:

Kontakt