Global Navigation

Kehrichtheizkraftwerk

Wo aus Abfall saubere Energie wird

Das Kehrichtheizkraftwerk Hagenholz in Zürich Nord wandelt brennbaren Abfall in Zürich Wärme und Strom um. Brennstoffe sind städtischer Kehricht, Sperrgut, brennbarer Bauabfall, ausgewählter Sonderabfall und entwässerter Klärschlamm.

ERZ Entsorgung + Recycling Zürich verwertet den Abfall sinnvoll, umweltschonend und effizient:

  • Das Verbrennen beseitigt nicht mehr Erwünschtes, hält die Umwelt sauber und ermöglicht die Wiederverwendung von Ressourcen.
  • Abfall verliert bis zu 90% an Volumen und bis zu 75% an Gewicht.
  • Aus der Verbrennungswärme entsteht Strom für 30'000 und Zürich Wärme für 80'000 Wohnungen.

So funktioniert die thermische Verwertung.

Zürcher Abfallverwertungs AG

ERZ ist Teilhaber der Zürcher Abfallverwertungs AG (ZAV AG). Sie ist per 1. Januar 2013 aus dem ZAV Zürcher Abfallverwertungs-Verbund hervorgegangen. Trägerschaften sind die fünf Kehrichtheizkraftwerke im Kanton Zürich mit einer Verwertungskapazität von rund 760'000 Tonnen Abfall pro Jahr.

Hauptaufgabe der ZAV AG ist, die Auslastung der insgesamt elf Verbrennungslinien mit Marktkehricht zu gewährleisten. Weitere Aufgaben sind die Revisions- und Notfallplanung, Beschaffungs- und Entsorgungsdienstleistungen sowie die Durchführung von Schulungen.

Weitere Informationen