Global Navigation

Lunch Talk 7 «Pocket Parks und Dachbiotope: Lebensräume für Wildbienen gestalten»

Veranstaltung

Virtuelle Veranstaltung
  • Ideal für: Erwachsene, Fachpersonen
  • Eintritt: Gratis

Hunderte kleine und kleinste Grünflächen in der Stadt Zürich bieten das Potential für eine gezielte Widbienenförderung. Vorstellung eines Konzeptes mit grosser Wirkung.

Ein Pocket Park in luftiger Höhe. © André Rey

Die Stadt Zürich ist Eignerin von rund 330 Grünflächen auf dem Stadtgelände. Die grösste – der Park Rieterpark – erstreckt sich über 62 120m2, und die kleinste – eine namenlose, rabattenartige Kleinfläche – über gerademal 14 m². Diese kleineren und kleinsten Grünflächen werden als «Pocket Parks» bezeichnet.

Die IG Wilde Biene engagiert sich aktuell in der wildbienengerechten Aufwertung einzelner solcher Kleinstflächen und Dachbiotope, die auf definierte Leitarten des jeweiligen Standorts zugeschnitten sind.

In diesem Lunch Talk stellen André Rey und Sebastian Wagener das erfolgsversprechende Konzept hinter den Pocket Parks vor und vermitteln anhand ausgewählter Umsetzungsbeispiele einen direkten Einblick in die Praxis, wie lokale Wildbienen-Vorkommen auf kleinen Flächen gezielt gefördert werden können.

Die Talks werden online auf Zoom durchgeführt und dauern jeweils von 12 bis 13 Uhr. Der spezifische Einladungslink ist bei jeder Veranstaltung hinterlegt und wird jeweils am Vortag der Veranstaltung freigeschaltet.

Ort: Virtuelle Veranstaltung