Global Navigation

Zwischennutzungen

Impressionen von Zwischennutzungen

Impressionen von verschiedenen Zwischennutzungen seit 2010

Was sind Zwischennutzungen?

Dank Zwischennutzungen können brach liegende Areale vorübergehend von der Bevölkerung erschlossen werden. Durch deren aktive und selbstverantwortliche Beteiligung entwickeln sich die Freiräume zu Oasen der Innovation und Kreativität. Sie werten Quartiere mit pulsierenden Kultur- und Begegnungsstätten auf und bilden ein attraktives Ausflugsziel.

Wie engagiert sich Grün Stadt Zürich?

Die Stadt Zürich will sich zu einer nachhaltigen Metropole entwickeln. Durch die Zwischennutzungen kann sie in direkten Dialog mit der Bevölkerung treten und deren Bedürfnisse abholen. Zwischennutzungen erlauben den Kontakt zur Natur und naturnahem Anbau, bieten Spiel- und Sportmöglichkeiten sowie Begegnungen zwischen verschiedenen Altersgruppen und Kulturen.

Grün Stadt Zürich initiiert neue und unterstützt bestehende Zwischennutzungsprojekte, insbesondere wenn dabei das Naturerlebnis oder das Verständnis für die Natur gefördert wird. Denn die Verbreitung eines respektvollen Umgangs mit der Natur ist eines der städtischen Legislaturziele. Darüber hinaus bildet die eigene Mitwirkung, Erfahrung und Handlungskompetenz die Basis für ein Verständnis von nachhaltiger Entwicklung.

Städtische Zwischennutzungen

Der Link auf dem Bild führt auf die Detailseite der Zwischennutzung Seebrache
Seebrache
Der Link auf dem Bild führt auf die Detailseite der Zwischennutzung Schützeareal
Schützeareal
Der Link auf dem Bild führt zur Detailseite der Zwischennutzung Kronenwiese
Kronenwiese

Weitere Zwischennutzungen

Der Link auf dem Bild führt zur Detailseite der Stadionbrache
Stadionbrache
Der Link auf dem Bild führt zur Detailseite von Frau Gerolds Garten
Frau Gerolds Garten
Der Link auf dem Bild führt auf die Detailseite des Brauergartens
Brauergarten

Weitere Informationen

Kontakt