Global Navigation

4. Oktober 2019

Wir suchen Sie: Freiwillige Mitarbeitende für die Krisenbegleitung am Standort Triemli

Die Freiwilligen der Krisenbegleitung haben eine anspruchsvolle Aufgabe: Sie begleiten zweimal im Monat eine Nacht lang (von 22.00 bis 06.00 Uhr) unruhige, ängstliche und teilweise auch sterbende Patientinnen und Patienten.

Bevor Sie Ihre Tätigkeit beginnen, werden Sie am Wochenkurs vom  09.03.–13.03.2020 (KW 11/2020) auf Ihre Arbeit am Patientenbett vorbereitet. Auch nach der Ausbildung sind regelmässige Supervisions- und Weiterbildungsveranstaltungen Teil dieses Freiwilligendienstes. Als Krisenbegleiterin respektive -begleiter unterstehen Sie der Schweigepflicht.

Sind Sie bereit, sich für zwei Jahre zu verpflichten? Fühlen Sie sich der Aufgabe körperlich und psychisch gewachsen und bringen Sie die nötige Sozialkompetenz mit?

Dann freuen wir uns, wenn Sie den Fragebogen bis spätestens 08. November 2019 ausgefüllt an uns zurücksenden. Das darauf folgende Eignungsgespräch mit Ihnen führen Fachpersonen aus dem Pflegedienst und der Seelsorge des Stadtspitals Triemli.