Global Navigation

Ambulantes Zentrum Augenklinik (AZA)

Im AZA untersuchen und behandeln wir vor allem Patientinnen und Patienten mit Erkankungen des hinteren Augenbereichs oder der Netzhaut.

Das Ambulante Zentrum Augenklinik (AZA) wurde im Frühjahr 2012 eröffnet und bietet modernste und mit neuesten Geräten ausgerüstete Räumlichkeiten für eine optimale Diagnostik, Therapie und Patientenbetreuung. Das Zentrum besteht aus Untersuchungszimmern, Diagnostik-Räumen und einem ambulanten Operationssaal.

Wir untersuchen und behandeln Patientinnen und Patienten mit Makula- und Netzhauterkrankungen, wie z.B. der altersbezogenen Makuladegeneration, der diabetischen Retinopathie und mit Gefässerkrankungen der Netzhaut. Weiter erfolgen im AZA auch Augeneingriffe (intravitreale Injektionen) und Augenoperationen unter ambulanten Bedingungen (z.B. Grauer Star = Katarakt, Lid-Operationen).

Durch die optimale Raumaufteilung konnten die Wege und somit die Dauer des Spitalaufenthalts deutlich verkürzt werden. Für die Patientinnen und Patienten aber auch für die zuweisenden Ärztinnen und Ärzte wird im AZA somit eine effiziente Betreuung ermöglicht. Bei der Betreuung von Patientinnen und Patienten, die wiederholt intravitreale Injektionen benötigen, können so beispielsweise am gleichen Tag Untersuchung, Diagnostik und Therapie (Injektion) erfolgen. 

Weitere Informationen

Kontakt