Interdisziplinäres Augenzentrum (IAZ)

Im interdisziplinären Augenzentrum (IAZ) werden Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen Augenerkrankungen behandelt, bei denen eine andere Allgemeinerkrankung mitursächlich ist, so u.a. Patientinnen und Patienten mit entzündlichen oder autoimmun bedingten Augenkrankheiten (Uveitis), mit Diabetes mellitus, Schilddrüsenerkrankungen oder neurologischen Beschwerden.

In einer gemeinsamen interdisziplinären Sprechstunde werden die Patientinnen und Patienten simultan am gleichen Tag von einem Augenarzt sowie dem zuständigen Spezialisten (Rheumatologe bei Uveitis, Endokrinologe bei Diabetes mellitus oder Schilddrüsenstörungen, Neurologe bei neuroophthalmologischen Problemstellungen) untersucht und behandelt. Gemeinsam wird ein Therapiekonzept erstellt und die möglichen Auswirkungen der Therapie sorgfältig überwacht. Die privaten Augen- und Hausärzte werden in einem gemeinsamen interdisziplinären Arztbrief über Diagnostik und Therapie informiert und in das Behandlungskonzept miteinbezogen.

Vermehrte Untersuchungen und Arzttermine werden durch die fachübergreifende Betreuung minimiert, und die Therapie kann optimal auf das Krankheitsbild bzw. die Beschwerden am Auge und am gesamten Körper abgestimmt werden.

Interdisziplinäre Uveitis-Sprechstunde

  • Augenklinik:
  • Dr. med. Sandra Lortz, Prof. Dr. med. Matthias Becker
  • Rheumatologie:
  • Med. pract. Argyri Dimitriou, KD Dr. med. Marcel Weber

Interdisziplinäre Diabetes-Sprechstunde

  • Augenklinik:
    Dr. med. univ. Stephan Kinzl, Prof. Dr. med. Stephan Michels
  • Endokrinologie:
    Prof. Dr. med. Henryk Zulewski, Abteilungsleiter Endokrinologie und Diabetologie,
  • Dr. med. Werner Knisel, Leitender Arzt 

Neuroophthalmologische Sprechstunde

  • Augenklinik: Dr. med. Johannes Eisenack
  • Neurologie: Dr. med. Stefan Wolff

weitere Informationen

Kontakt