Global Navigation

Medienmitteilungen

Der Stadtrat von Zürich

16. April 2014

Weiterhin vollbemalte Trams

Die VBZ können auch in Zukunft fünf Trams als Werbeträger nutzen. Nach der dreijährigen Testphase zieht der Stadtrat eine positive Bilanz. Die vollbemalten Trams stiessen bei Fahrgästen und Bevölkerung auf Zuspruch und brachten zusätzliche Einnahmen.

Der Stadtrat hat für die definitive Einführung der kommerziellen Tramganzbemalung grünes Licht gegeben. Eine Befragung der Fahrgäste und der Bevölkerung am Ende des dreijährigen Probebetriebs hat gezeigt, dass die Trams als Werbeträger bei Fahrgästen und Bevölkerung mehrheitlich Gefallen finden. Zudem verhalfen die Trams den VBZ zu den erhofften Einnahmen.

Seit der Einführung der Tramvollbemalung konnten stets alle fünf bewilligten Trams verkauft werden. Auch für 2014 sind die Buchungen bereits erfolgt. Laut Zielvereinbarung mit dem Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) müssen die VBZ bis 2016 mindestens 2,5 Millionen Franken mehr Einnahmen aus Nebengeschäften erzielen. Die vollbemalten Trams tragen einen wesentlichen Teil dazu bei.

Wie in der Testphase ist das Angebot weiterhin auf fünf vollbemalte Tramzüge beschränkt. Damit werden auch in Zukunft vor allem die über 200 blau-weissen Trams das Stadtbild prägen, ab und zu ergänzt durch ein Sondertram, das Gastrotram oder das Märlitram im Advent.

Thema: Finanzen

Organisationseinheit: Stadtrat