Global Navigation

Wo stehen wir heute?

Energie- und CO₂-Bilanz

Die Zielgrössen der 2000-Watt-Gesellschaft sind der Primärenergieverbrauch und die Treibhausgasemissionen pro Person.

Der Primärenergieverbrauch in der Stadt Zürich hat seit 1990 deutlich abgenommen. Im Mittel der letzten fünf Jahre beanspruchten die Zürcherinnen und Zürcher etwas unter 4200 Watt Primärenergie. Das sind über 1000 Watt weniger als vor 25 Jahren. Zum Vergleich: Der Schweizer Durchschnitt liegt derzeit bei rund 5500 Watt pro Person (2013).

Primärenergiebilanz

Die Treibhausgasemissionen in der Stadt Zürich haben seit 1990 deutlich abgenommen. Im Schnitt der letzten fünf Jahre setzten die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt rund 4.7 Tonnen Treibhausgase pro Person und Jahr frei. Das sind etwa 1.5 Tonnen weniger als vor 25 Jahren. Zum Vergleich: Der Schweizer Durchschnitt liegt derzeit bei rund 7.2 Tonnen Treibhausgase pro Person und Jahr (2013).

Treibhausgasbilanz

Bericht Energiepolitik

Welche Weichenstellungen und Massnahmen bringen uns der 2000-Watt-Gesellschaft näher? Der Jahresbericht Energiepolitik gibt regelmässig einen umfassenden Überblick zu den energiepolitischen Massnahmen der Stadt Zürich und ihrer Wirkung. Er dokumentiert den Stand des Erreichens der 2000-Watt-Ziele, enthält jährlich wiederkehrende Kennzahlen und beschreibt Projekte von strategischer Bedeutung oder grosser Ausstrahlung.

Den aktuellen Bericht finden Sie unter Bericht Energiepolitik

Energiestadt Zürich

Die Stadt Zürich ist seit 2000 für ihre vorbildliche Energiepolitik mit dem Label Energiestadt, einem Programm von EnergieSchweiz, ausgezeichnet. Sie trägt das Qualitätslabel European Energy Award Gold.

Weitere Informationen finden Sie unter Energiestadt Zürich.

Nachhaltigkeits-Monitoring

Weitere Informationen zum aktuellen Stand der 2000-Watt-Gesellschaft in Sachen Energie, Mobilität und Klimaschutz finden Sie im Nachhaltigkeitsmonitoring der Stadt Zürich.

Weitere Informationen