Global Navigation

Label Energiestadt

Das geschützte Label «Energiestadt®» erhalten Städte und Gemeinden für energiepolitische Massnahmen, die über das gesetzliche Minimum hinausgehen. Der Massnahmenkatalog umfasst 79 Kriterien in sechs Bereichen: Raumordnung, kommunale Gebäude, Ver- und Entsorgung, Mobilität, interne Organisation und Kommunikation.

Europäisches Energiestadt-Label

Das Label «Energiestadt®» wird durch die unabhängige Kommission des Trägervereins Energiestadt verliehen. Das urspünglich schweizerische Label «Energiestadt®» ist heute ein europaweites Zertifikat und nennt sich «European Energy Award®» oder eea®. Für besonders herausragende Leistungen wird das Gold-Label verliehen.

Trägerschaft

Über 400 Städte und Gemeinden in der Schweiz und im grenznahen Ausland tragen das Label «Energiestadt®», darunter sind 24 Kommunen mit der Gold-Auszeichnung. Über vier Millionen Menschen leben heute in Schweizer Energiestädten. Eigentümerin der geschützten Marke «Energiestadt®» und verantwortlich für die Pflege des Labels ist der Trägerverein «Energiestadt».

Weitere Informationen finden Sie bei Energiestadt.

Label «Energiestadt auf dem Weg in die 2000-Watt-Gesellschaft»

2014 erhielt die Stadt Zürich vom Bundesamt für Energie und dem Trägerverein Energiestadt zum ersten Mal die Auszeichnung «Energiestadt auf dem Weg in die 2000-Watt-Gesellschaft» – gemeinsam mit drei weiteren Pilotgemeinden. Damit wird der Beitrag dieser Energiestädte zur Schweizer Energiepolitik honoriert. 

Weitere Informationen