Global Navigation

Leitungsbau

Zu den Anlagen der Wasserversorgung gehören vier Wasserwerke, eine Steuerzentrale, 21 Reservoire, 29 Pumpwerke und rund 9000 Hydranten.

Dazwischen liegt das Netzwerk von rund 1550 km Leitungen, welche fortwährend erneuert werden müssen.

Leitungskataster

Der Leitungskataster umfasst die Lage der unterirdischen Leitungen sowie die sichtbaren Leitungselemente.

Im Leitungskataster der Stadt Zürich sind die folgenden Medien verfügbar: Abwasser, Elektrizität, Erdgas, Fernwärme, Wasser.

Für weitergehende Informationen bezüglich eines Mediums (Werkplan) ist direkt mit dem entsprechenden Werk Kontakt aufzunehmen.

Bitte folgen Sie diesem Link.

Erhebung Wasserleitung

Sie können die Leitungserhebung per Kontaktformular, per Telefax oder per Briefpost bestellen.
Gerne empfangen wir Sie auch persönlich im Planbüro. Sie finden uns im Hardhof 9, 2. Stock, Büro Nr. 254, Auskunftszeit: 08.00 – 11.00 Uhr.
Leitungserhebungen können nicht per Telefon bestellt werden.

Für eine speditive Auftragsabwicklung sind folgende Angaben nötig:
- Ausgefülltes Erhebungsformular
- Katasterkopie mit markiertem Ausschnitt

Die Leitungserhebungen sind kostenlos.

Kontakt Leitungserhebung

Zuppiger Markus
+41 44 415 25 90

Bont Roman
+41 44 415 25 91

Telefax: +41 44 415 25 88

Kontaktformular 

Bestellung digitale Leitungsnetzdaten

Sie können die Leitungserhebung per Kontaktformular, per Telefax oder per Briefpost bestellen. Leitungsnetzdaten können nicht per Telefon bestellt werden.

Leitungsnetzdaten werden ab unserem GIS-System abgegeben. Grunddaten (Strassen, Gebäude etc.) sind keine enthalten. Diese sind direkt bei GeoZ zu bestellen.

Für eine speditive Auftragsabwicklung sind folgende Angaben nötig:
- Bei erstmaligem Datenbezug ist ein ausgefüllter Datenschutzrevers beizulegen.
- Ausgefülltes Bestellformular
- Katasterkopie mit markiertem Ausschnitt
- bei Aufträgen für die öffentliche Hand, Auftragsbestätigung des ausführenden Amtes

Normen und Richtlinien für den Leitungsbau

Die vorliegenden Normen stellen eine Grundlage für das einheitliche Ausführen der städtischen Tiefbauvorhaben dar. Sie sind verbindlich für Ingenieurbüros, Architekturbüros und Bauunternehmungen, welche Bauvorhaben im öffentlichen und privaten Grund der Stadt Zürich planen und realisieren. Durch die vorliegenden Normen wird das erwartete Leistungssoll definiert. In diesem Sinne ergänzen sie andere Richtlinien der Normenverbände VSS und SIA.

Weitere Informationen