Global Navigation

Die Wasserversorgung Zürich sorgt dafür, dass in der Stadt Zürich jederzeit genügend Trinkwasser in bester Qualität zur Verfügung steht.

Das Wasser stammt zum grössten Teil aus dem Zürichsee, daneben nutzt die Wasserversorgung auch Grundwasser und Quellwasser. Dank effizienter Organisation und wirtschaftlichem Handeln ermöglicht sie zudem günstige Wassertarife. Das Qualitätsmanagementssystem der Wasserversorgung ist nach ISO 9001 zertifiziert.

Zum Leistungsauftrag der Wasserversorgung gehören:

  • Gewinnung, Aufbereitung und Verteilung von Trinkwasser
  • Erstellung und Unterhalt von Betriebsanlagen
  • Betrieb der städtischen Brunnen und Sicherstellung der Notwasserversorgung
  • Kontrolle der Wasserinstallationen in Gebäuden

Für die Stadt und die Region

Innerhalb der Stadt Zürich ist die Wasserversorgung für das ganze Wasserangebot und für die Belieferung sämtlicher Haushalte und Betriebe verantwortlich. Weitere 67 Gemeinden decken ihren Wasserbedarf teilweise mit Wasser von der Wasserversorgung. Dabei profitieren sie von der grossen Kapazität der Wasserversorgung Zürich, welche dank dem Zürichsee auch im heissesten Sommer Wasser liefern kann.

Ein kommunales Unternehmen

Die Wasserversorgung Zürich ist ein kommunales Unternehmen mit rund 280 Mitarbeitenden. Innerhalb der Stadtverwaltung Zürich gehört sie zum Departement der Industriellen Betriebe. Der Sitz der Wasserversorgung ist beim Grundwasserwerk Hardhof in der Nähe der Europabrücke.

Finanziell selbsttragend

Die Wasserversorgung wird ausschliesslich über ihre eigenen Erträge finanziert. Die Gebühreneinkünfte reichen für den eigenwirtschaftlichen Betrieb sämtlicher Anlagen, die Wasserversorgung darf jedoch keinen Gewinn an die Stadtkasse abführen. Dies wird dadurch ermöglicht, dass die Wasserversorgung innerhalb der Stadtverwaltung einen eigenen Rechnungskreis bildet. Die Wasserversorgung führt deshalb eine eigene Erfolgsrechnung und eine Bilanz.
Sie bewirtschaftet ein Anlagevermögen mit einem Wiederbeschaffungswert von rund drei Milliarden Franken und investiert jährlich gegen 40 Mio. CHF in den Werterhalt der Anlagen.

Integriertes Unternehmen

Als vertikal integriertes Unternehmen ist die Wasserversorgung umfassend für die Produktion und Verteilung von Wasser zuständig. Ihre Verantwortung reicht von der Überwachung des Zustandes des Rohwassers über die Steuerung der Wasserwerke bis zu den Hausanschlüssen des Verteilnetzes. Zu Ihren Anlagen gehören vier Wasserwerke, eine Steuerzentrale, 21 Reservoire, 29 Pumpwerke, 1550 km Wasserleitungen und rund 9000 Hydranten. Dank einer grossen Betriebswerkstatt kann die sie viel Spezial-Knowhow für den langfristigen Unterhalt ihrer Anlagen erhalten. So sichert sie beispielsweise den jahrzehntelangen zuverlässigen Einsatz ihrer vielen Wasserpumpen. Für die Qualitätsüberwachung des Wassers unterhält die Wasserversorgung ein eigenes Wasserlabor.

Weitere Informationen