Global Navigation

Energieziele

Header_Forschung

Die Stimmberechtigten haben sich 2008 mit grosser Mehrheit hinter die Verankerung der Nachhaltigkeit und der 2000-Watt-Gesellschaft gestellt. Bezogen auf die Energiepolitik bedeutet dies für Zürich:

  • den Energieverbrauch auf 2000 Watt Dauerleistung pro Person senken
  • den CO2-Ausstoss bis 2050 auf eine Tonne pro Person und Jahr senken
  • die Energieeffizienz und die erneuerbaren Energiequellen fördern
  • auf neue und ab 2035 auf jegliche Kernenergiebeteiligungen und Bezugsrechte verzichten 

Was sind 2000 Watt?

Das 2000-Watt-Ziel der Stadt Zürich bezieht sich auf die Dauerleistung und bedeutet, dass jede Einwohnerin und jeder Einwohner pro Stunde durchschnittlich zwei Kilowattstunden (kWh) zur Verfügung hat, um den gesamten Energiebedarf zu decken – für Wohnen, Ernährung, Mobilität, usw.

Zum Vergleich: Zwei kWh verbrauchen beispielsweise Waschmaschine und Tumbler zum Waschen und Trocknen von sieben Kilogramm Wäsche oder ein durchschnittlicher Kühlschrank an vier Tagen oder ein Elektroauto für eine Strecke von 20 Kilometern. 

Klimaneutrale Stadt Zürich

Energie- und Klimacharta

Der Stadtrat von Zürich hat im März 2020 als einer der ersten die Klima- und Energiecharta der Schweizer Städte und Gemeinden unterzeichnet. Mit dem gemeinsamen Bekenntnis bekräftigt die Stadt den Willen, ihr energie- und klimapolitisches Engagement zu verstärken. 

Etappen auf dem Weg in die 2000-Watt-Gesellschaft

Auf dem Weg zum Ziel sind Etappenziele für die Jahre 2020 und 2035 definiert.

Hier finden Sie Informationen zu den Etappenzielen.

Weitere Informationen