Global Navigation

Förderung von Stromeffizienzmassnahmen (ProKilowatt)

ProKilowatt, das Förderprogramm des Bundesamts für Energie, unterstützt Effizienzmassnahmen, die den Stromverbrauch reduzieren.

Förderbedingungen

ProKilowatt senkt den Stromverbrauch in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie Haushalten durch die finanzielle Förderung von Stromeffizienzmassnahmen. Gefördert werden Projekte und Programme, welche die Förderbedingungen erfüllen und pro Förderfranken möglichst viel Strom einsparen. Die Fördergelder stammen aus einem Zuschlag auf das Stromnetz und betragen jährlich bis zu 50 Millionen Franken.

Stromeffizienzmassnahmen können als Projekte oder als Programme gefördert werden:

Projektförderung

Projektförderung
Antragssteller und direkter Fördergeldempfänger ist der «Massnahmenumsetzer».
Die Antragsstellerin setzt die geförderten Massnahme(n) in ihren Anlagen um.
Beispiele für mögliche Antragssteller: Unternehmen, Gemeinden oder EVUs (für Massnahmen in den eigenen Anlagen).

Programmförderung

Programmförderung
Antragsstellerin und direkte Fördermittelempfängerin ist eine Programmträgerschaft. 
Die Programmträgerschaft löst die Umsetzung der Massnahmen bei Dritten (v.a. Unternehmen oder Haushalte) aus.
Beispiele für mögliche Antragssteller bzw. Programmträgerschaften: Ingenieurbüros, Branchenverbände oder EVUs.

Beitragsgesuch

Informationen zur Förderung finden Sie direkt auf der Website von ProKilowatt.

Weitere Informationen