Global Navigation

Kleinstverbund mit Erdwärme

stadt-zuerich.ch/kleinstverbunde
Reihenhäuser

Mit Erdwärme heizen im Reiheneinfamilienhaus oder Doppelmehrfamilienhaus – eine Lösung zusammen mit der Nachbarschaft spart Kosten und Zeit. Wenn Sie sich mit Ihren Nachbarn zu einem Kleinstverbund zusammenschliessen, können Sie die Erdsonden koordiniert am optimalen Standort platzieren und vermeiden, dass nacheinander mehrere Baustellen entstehen.

So gehen Sie vor

  • Gewinnen Sie Nachbarinnen und Nachbarn.
  • Kontaktieren Sie die Energieberatung Stadt Zürich: Lassen Sie sich durch einen Fachplaner begleiten oder buchen Sie das Beratungsangebot für Kleinstverbunde.
  • Klären Sie juristische Fragen mit einem Anwalt.
  • Holen Sie Offerten von Heizungsinstallateuren ein (evtl. durch Planer).

Dezentraler Verbund

Technisch und rechtlich am einfachsten ist es, die Sonden gemeinsam zu erstellen und in jedem Haus eine eigene Wärmepumpe für Heizung und Warmwasser zu installieren. Rechtlich gehört die Sonde einer Partei, die anderen haben ein Nutzungsrecht, das im Grundbuchamt eingetragen wird.

Zentraler Verbund

In der Regel am günstigsten ist es, nebst der gemeinsamen Sonden auch die Wärmepumpe für die Heizung gemeinsam zu betreiben und in jedem Haus einen Wärmepumpenboiler zu installieren. Dafür ist diese Lösung organisatorisch etwas komplizierter, denn eine Partei wird  zur Wärmelieferantin. Eine weitere Herausforderung ist, in einer der Liegenschaften genügend Platz für die neue Heizungszentrale zu finden.

Legende

Vorteile

  • Erdwärmenutzung auch für Häuser zugänglich, die keinen Platz für Sonde haben
  • Optimale Platzierung der Sonde
  • Nur einmal bohren, nur einmal eine Baustelle
  • Mindestens Fr. 8000.– Fördergelder für Ihre neue, klimafreundliche Erdsonden-Heizung (pro Wärmepumpe)

Verbund_Grafik

Unabhängige Beratung

  
Kleinstverbunden mit Erdwärme eignen sich für zwei bis sechs Reiheneinfamilienhäuser oder für zwei Doppelmehrfamilienhäuser, die aneinandergebaut sind. Gemeinsam mit den Nachbarn die Liegenschaften mit Erdwärme heizen und gleichzeitig Kosten und Zeit sparen: Die Energieberatung Stadt Zürich analysiert die Ausgangslage und zeigt Ihnen und Ihren Nachbarn die Vor- und Nachteile des Heizens im Verbund gegenüber einer Einzellösung auf. Sie erfahren, was technisch und wirtschaftlich am interessantesten ist, erhalten Einblicke zu rechtlichen Fragen und wissen, wie die nächsten Schritte aussehen.

Die Beratung zu Kleinstverbunden ist eine Dienstleistung des Umwelt- und Gesundheitsschutzes Zürich im Rahmen der Energieberatung Stadt Zürich

Energieberatung Stadt Zürich
Klimabüro
Beatenplatz 2
8001 Zürich

Weitere Informationen