Global Navigation

Energieverbund Altstetten & Höngg

In Zürich-Altstetten und Teilen von Höngg entsteht ein neuer Energieverbund der öffentlichen Fernwärme.  Als Energiequelle dient das gereinigte Abwasser aus dem Klärwerk Werdhölzli und die Abwärme aus der Klärschlammverwertung. Nach 16 Monaten Bauzeit wurden im Oktober 2020 die ersten Liegenschaften an das neue Fernwärmenetz angeschlossen.

Im Endausbau können rund 30 000 Haushalte mit Wärme und Kälte beliefert werden. Auch die neue Spielstätte der ZSC Lions, die Swiss Life Arena, wird Teil dieses Energieverbunds werden. Er leistet einen wichtigen Beitrag an die Erreichung der 2000-Watt-Ziele und erfüllt die Vorgaben der städtischen Energieplanung. ewz plant, baut und betreibt dieses zukunftsorientierte Projekt und rechnet mit Realisierungskosten von 128,7 Millionen Franken.

Weitere Informationen zum Energieverbund Altstetten und Höngg direkt von ewz

Ansprechperson

Energieverbund Altstetten und Höngg
ewz Energielösungen

Weitere Informationen