Global Navigation

Steuerausscheidung

Wenn jemand über Liegenschaften, Betriebe (Zweigniederlassungen) oder Geschäftsbetriebe (selbstständiger Erwerb) in einer zürcherischen Gemeinde verfügt, aber in einer anderen zürcherischen Gemeinde, einem anderen Kanton, oder im Ausland wohnt, wird eine sogenannte Steuerausscheidung vorgenommen. Mit der Steuerausscheidung werden die Einkünfte und Abzüge sowie die Vermögenswerte und Schulden einer Person auf die Gemeinden (interkommunale Steuerausscheidung), Kantone (interkantonale Steuerausscheidung) bzw. Staaten (internationale Steuerausscheidung) aufgeteilt. Wir unterscheiden zwischen interkommunaler und interkantonaler/internationaler Steuerausscheidung.

Mögliche Gründe für eine Steuerausscheidung:

  • Liegenschaftenbesitz
  • Selbstständige Erwerbstätigkeit
  • Zweigniederlassungen juristischer Personen mit Sitz in anderen Gemeinden, Kantonen oder im Ausland

Weitere Informationen