Global Navigation

Wohn- und Gewerbebauten

Die rund 9200 Wohnungen und 1000 Gewerbebauten bilden den Hauptteil der Bestandesbauten von Liegenschaften Stadt Zürich. Der Bestand von 54 Wohnsiedlungen wird künftig immer weiter ausgebaut, knapp 1300 kommunale Wohnungen sind derzeit im Bau oder projektiert. Die Wohnungen werden im Verwaltungsvermögen geführt und auf der Basis der Kostenmiete vermietet. Ausgenommen sind 53 Wohneinheiten, die als «spezielle Wohnobjekte» zum Finanzvermögen zählen und für die nach einer Neuvermietung marktkonforme Mieten verlangt werden.

Wohnsiedlungen

1907 erstellte die Stadt Zürich ihre erste eigene Wohnsiedlung (Wohnsiedlung Limmat I), 2017 zogen die letzten Mieterinnen und Mieter in die 54. ein (Wohnsiedlung Kronenwiese). Die Mietzinse werden nach dem Grundsatz der Kostenmiete kalkuliert, bei Neubauten, Ersatzneubauten oder umfassenden Sanierungen wird in der Regel ein Drittel der Wohnungen subventioniert. Aktuell leben gut 15 300 Menschen in kommunalen Wohnsiedlungen, der Flächenverbrauch pro Kopf beträgt durchschnittlich 30,3 m2.

Wohnsiedlung Hardau I

Der Gemeinderat hat den Projektierungskredit für einen Ersatzneubau bewilligt, die Siedlung wird später dokumentiert.  

Wohnsiedlung Hornbach

Die Wohnsiedlung Hornbach befindet sich im Bau und wird später dokumentiert. 

Wohnsiedlung Salzweg

Der Gemeinderat hat den Projektierungskredit für einen Ersatzneubau bewilligt, die Wohnsiedlung Salzweg wird später dokumentiert. 

Förderungswürdiges Kleingewerbe

Die Stadt vermietet gezielt preisgünstige Räume an Kleingewerbe-Betriebe, die quartierbezogene oder stadtweite Bedürfnisse nach Waren und Dienstleistungen abdecken. Sie berücksichtigt insbesondere auch ertragsschwache Branchen und Betriebsarten, die im Verhältnis zu den eingesetzten Mitteln (Zeit, Geld, Arbeitskräfte, Rohprodukte etc.) nur einen geringen Ertrag erzielen können.  

Einzelwohnliegenschaften

Neben den Wohnsiedlungen gehören Einzelliegenschaften zu den Bestandesbauten von Liegenschaften Stadt Zürich. Oft verfügen sie, vor allem in der Altstadt, über Gewerbeflächen, Ladenlokale oder Restaurants, die für die Quartierversorgung wichtig sind. In den Wohnliegenschaften leben gut 5000 Personen, was einen Pro-Kopf-Flächenverbrauch von 33,4 m2 ergibt.

Denkmalgeschützte Liegenschaft «alte Trotte»

Foto © Ariel Huber, Zürich (Felder Architektur, Zürich)

Im Jahr 2019 setzte die Stadt Zürich den Bau aus dem 16. Jarhundert aufwändig instand. Das 13-Zimmer-Haus wird durch eine Wohngemeinschaft belebt und ist dadurch einzigartig in ihrer Wohnform.

Kontakt

Liegenschaften Stadt Zürich
Kontaktformular

Mehr zum Thema

Weitere Informationen